Mylan entwickelt ein Medikament gegen Multiple Sklerose mit Mapi Pharma

Consumer Healthcare News

Mylan wird mit dem israelischen Biopharma-Unternehmen Mapi Pharma an der Entwicklung eines neuen Multiple-Sklerose-Medikaments arbeiten. Die Unternehmen haben sich bereit erklärt, an der Entwicklung und Vermarktung von GA Depot, einem langwirkenden Glatirameracetatprodukt, mitzuwirken, wobei Mylan die globalen Vermarktungsrechte für das Medikament erwirbt. GA Depot ist eine vorgeschlagene einmal monatliche Injektion zur Behandlung von Patienten mit schubförmig remittierender Multipler Sklerose (MS), einer Form von MS, die etwa 85 Prozent der Erstdiagnosen ausmacht. Mapi Pharma hat bereits eine offene Phase-II-Studie mit dieser vielversprechenden Therapie abgeschlossen und bereitet derzeit den Beginn einer zulassungsrelevanten klinischen Phase-III-Studie zur Unterstützung der Vermarktung des Medikaments vor. Diese Vereinbarung sieht vor, dass Mylan eine Investition in Mapi Pharma tätigt und parallel dazu mit der Entwicklung von GA Depot fortfährt. Rajiv Malik, Präsident von Mylan, sagte: "Wir glauben, dass unsere Teams gut für eine erfolgreiche Zusammenarbeit bereit sind, während wir die verbleibenden klinischen und regulatorischen Phasen durchlaufen, um dieses wichtige Produkt auf den Markt zu bringen." Mit über 20 Jahren Erfahrung auf dem Verbrauchermarkt verfügen wir bei Zenopa über das Wissen, die Fähigkeiten und das Know-how, um Ihnen dabei zu helfen, den richtigen Job für Sie zu finden. Um mehr über die aktuellen Kundenrollen zu erfahren, die wir zur Verfügung haben, können Sie nach den neuesten Jobrollen suchen, Ihre Daten registrieren oder das Team heute kontaktieren.

“Mylan hat die weltweiten Vermarktungsrechte an GA Depot, einem langwirkenden Glatirameracetatprodukt zur Behandlung von Multipler Sklerose, erworben.“
See all the latest jobs in Consumer
Zurück zu Nachrichten