GlaxoSmithKline überträgt Gentherapie für seltene Krankheiten auf Orchard Therapeutics

Pharmaceutical Company Product News

GlaxoSmithKline hat eine strategische Vereinbarung unterzeichnet, um sein Portfolio an zugelassenen und in der Entwicklung befindlichen Gentherapien für seltene Krankheiten an Orchard Therapeutics zu übertragen. Diese Entscheidung wurde im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung von GlaxoSmithKline getroffen. Das Unternehmen wird weiter in die Entwicklung von Plattformkapazitäten für Zell- und Gentherapien mit Schwerpunkt Onkologie investieren. Orchard wird in der Lage sein, seine Position als globaler Führer in der Gentherapie für seltene Krankheiten zu stärken, während die Weiterentwicklung der betreffenden Programme und der Zugang der Patienten zu diesen Therapien gesichert werden. Im Rahmen der Vereinbarung erhält GlaxoSmithKline einen Anteil von 19,9 Prozent an Orchard Therapeutics sowie einen Sitz im Aufsichtsrat des Unternehmens. Die Partner tauschen sich über Herstellung, Technik und Handel aus, um den Erfolg der Partnerschaft zu gewährleisten. John Lepore, Senior Vice-President der Forschungs- und Entwicklungspipeline von GlaxoSmithKline, sagte: "Wir sind zuversichtlich, dass diese Vereinbarung in Verbindung mit den laufenden Beziehungen zwischen den beiden Unternehmen den Fortschritt dieser wertvollen Programme unterstützen wird, damit sie den Patienten zugute kommen." Mit über 20 Jahren Erfahrung auf dem Pharmamarkt verfügen wir bei Zenopa über das Wissen, die Fähigkeiten und das Know-how, um den richtigen Job für Sie zu finden. Um mehr über die aktuellen pharmazeutischen Rollen zu erfahren, die wir zur Verfügung haben, können Sie nach den neuesten Jobrollen suchen, Ihre Daten registrieren oder das Team heute kontaktieren.

“GlaxoSmithKline hat zugestimmt, sein Gentherapie-Portfolio für seltene Krankheiten auf Orchard Therapeutics zu übertragen.“
See all the latest jobs in Pharmaceutical
Zurück zu Nachrichten