GlaxoSmithKlines ViiV Healthcare-Projekt erhält CHMP-Unterstützung für die HIV-Therapie

Pharmaceutical Company Product News

Das Joint Venture ViiV Healthcare von GlaxoSmithKline hat eine Empfehlung für die EU-Zulassung seiner neuesten HIV-Therapie erhalten. Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur hat eine befürwortende Stellungnahme abgegeben, in der die Zulassung von Juluca zur Behandlung von HIV bei Erwachsenen empfohlen wird, die nach einer stabilen antiretroviralen Behandlung während mindestens sechs Monaten virologisch supprimiert sind Geschichte des virologischen Versagens und der Behandlungsresistenz. Dieses neue Zwei-Medikamenten-Schema besteht aus Dolutegravir und Rilpivirin und hat seine Sicherheit und Wirksamkeit in zwei zulassungsrelevanten Phase-III-Studien nachgewiesen, SWORD-1 und SWORD-2. Juluca wurde bereits in den USA zugelassen. Deborah Waterhouse, Chief Executive Officer bei ViiV Healthcare, sagte: "Es bringt uns der ersten Single-Pill-Therapie mit zwei Medikamenten einen Schritt näher und bietet die Möglichkeit, die Anzahl der zur viralen Behandlung von HIV benötigten Medikamente zu reduzieren unterdrückt. " ViiV Healthcare ist ein globales HIV-Spezialunternehmen, das sich mehrheitlich im Besitz von GlaxoSmithKline befindet, mit Pfizer und Shionogi als Anteilseignern. Mit über 20 Jahren Erfahrung auf dem Pharmamarkt verfügen wir bei Zenopa über das Wissen, die Fähigkeiten und das Know-how, um den richtigen Job für Sie zu finden. Um mehr über die aktuellen pharmazeutischen Rollen zu erfahren, die wir zur Verfügung haben, können Sie nach den neuesten Jobrollen suchen, Ihre Daten registrieren oder das Team heute kontaktieren.

“GlaxoSmithKline's ViiV Healthcare Venture hat CHMP Unterstützung für die EU-Zulassung der HIV-Therapie Juluca erhalten.“
See all the latest jobs in Pharmaceutical
Zurück zu Nachrichten