PRCA führt neue Inklusions- und Diversitätsrichtlinien ein

Technology PR

Die Public Relations and Communications Association (PRCA) hat eine neue Reihe von Richtlinien herausgegeben, um die Diversität und Inklusion in diesem Sektor zu verbessern. Dies folgt einem Versprechen der Körperschaft, das Problem der Diversität zwischen PR- und Kommunikationsfirmen anzugehen, nach der PR-Volkszählung 2016, die ergab, dass der Sektor im Vereinigten Königreich zu 91 Prozent weiß und zu 83 Prozent britisch ist. Darüber hinaus wurde ein geschlechtsspezifisches Lohngefälle von 9.111 Pfund zugunsten von Männern festgestellt, obwohl Frauen 64 Prozent der Fachkräfte in der Branche ausmachen. Die PRCA stellte fest, dass diese Statistiken die Notwendigkeit eines "kollaborativen, industrieorientierten Ansatzes zur Bewältigung des Problems" unterstreichen. Daher enthalten die neuen Leitlinien eine umfassende und klare Reihe von Schritten, die Unternehmen unternehmen sollten, um die Inklusion und Vielfalt an ihrem Arbeitsplatz zu verbessern. Es legt auch den Geschäftsfall für solche Bewegungen dar. Francis Ingham, Generaldirektor der PRCA, sagte: "Der Konsens in der Branche ist, dass sich die Vielfalt verbessern muss und wir der Branche heute klare Schritte zur Verfügung stellen. Unternehmen müssen Vielfalt als eine der wichtigsten Prioritäten für ihr Unternehmen und für die Zukunft angehen Industrie zu wachsen. " Mit über 20 Jahren Erfahrung im Tech-PR-Markt verfügen wir bei Zenopa über das Wissen, die Fähigkeiten und das Know-how, um den richtigen Job für Sie zu finden. Um mehr über die aktuellen Tech PR-Rollen zu erfahren, die wir zur Verfügung haben, können Sie nach den neuesten Jobrollen suchen, Ihre Daten registrieren oder das Team heute kontaktieren.

“Die PRCA hat eine neue Reihe von Richtlinien herausgegeben, um Firmen im PR- und Kommunikationssektor zu helfen, die Vielfalt ihrer Belegschaft zu verbessern.“
See all the latest jobs in Tech PR
Zurück zu Nachrichten