BD startet neue BD-Rhapsody-Zellanalyse-Plattform

Scientific Company News

BD hat die Einführung seiner neuen BD Rhapsody-Plattform angekündigt, ein einzelnes Zellanalysesystem für die RNA-Expressionsforschung. Die Plattform bietet die Möglichkeit, seltene Moleküle zu erkennen, die für die biologische Vielfalt verantwortlich sind, die oft mit der ganzen Transkriptom-Profilierung verpasst werden, dank der patentierten einzigartigen molekularen Indextechnologie. Es kombiniert Reagenzien, Instrumente und Software, um eine gezielte Genexpressionsanalyse von Zehntausenden von einzelnen Zellen zu ermöglichen, so dass es möglich ist, viele Proben in einem einzigen Durchlauf mit dem BD-Einzelzellmultiplexkit zu multiplexen. Dies erhöht den Probendurchsatz deutlich, während eine niedrige Dublettrate beibehalten wird. Das Produkt war zuvor in begrenzter kommerzieller Freigabe unter dem Namen Resolve, mit anwendungsspezifischen gezielten Tafeln angeboten werden neben der Fähigkeit für Kunden, ihre eigenen maßgeschneiderten Target-Panels zu entwerfen. BD Rhapsody wird auch über die RNA-Expression hinaus erweitert, um die Protein-Detektion zu umfassen und das umfangreiche Antikörper-Portfolio von BD mit BD-AbSeq-Assays für die Proteinexpression zu nutzen. Stephen Gunstream, Vizepräsident der Genomik für BD, sagte: "Die anfänglichen Daten sind äußerst positiv und wir glauben, dass das wahre Verständnis komplexer Krankheiten mit der Fähigkeit, sowohl Protein als auch RNA in einzelnen Zellen gleichzeitig zu verhören, kommen wird." Mit über 20 Jahren Erfahrung im Wissenschaftsmarkt haben wir bei Zenopa das Wissen, die Fähigkeiten und das Fachwissen, um Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Job zu helfen. Um mehr über die aktuellen Wissenschaftsrollen zu erfahren, die wir zur Verfügung haben, können Sie nach den neuesten Jobrollen suchen, Ihre Daten registrieren oder das Team kontaktieren.

“BD hat BD Rhapsody gestartet, eine neue Plattform für die Einzelzellanalyse, die Genexpressionsprofile bietet.“
See all the latest jobs in Science
Zurück zu Nachrichten