Sartorius eröffnet neue Produktionsstätte in Göttingen

Scientific Company News

Sartorius hat die Eröffnung einer neuen erweiterten Produktionsstätte für Laborgeräte in Göttingen bekannt gegeben. Das Unternehmen hat 42 Millionen Euro (36,98 Millionen Pfund) investiert, um das neue Gebäude zu entwickeln, das als Teil des bestehenden Sartorius Campus des Unternehmens in Niedersachsen gehört. Dies ist die bisher größte Einzelinvestition auf diesem Campus. Mit dieser Entwicklung wurden unter anderem eine Reihe von Fertigungsstätten und -funktionen unter einem Dach konsolidiert, darunter die Fertigung von Teilen, Prototypenbau, ein Kalibrierzentrum, eine erweiterte Berufsbildungswerkstatt und ein Verwaltungskomplex. Das neue Gebäude mit ca. 25.000 qm, mit Glasflächen von ca. 7.000 qm mit viel Tageslicht. Darüber hinaus wurden Schritte unternommen, um vor Temperaturschwankungen und Vibrationen zu schützen, was die Tatsache widerspiegelt, dass hochgenaue Waagen im Inneren kalibriert werden. Insgesamt investiert Sartorius rund 500 Millionen Euro in den Campus, mit der Fertigstellung der weiteren Bauarbeiten für Ende 2018. Der Campusgelände deckt rund 170.000 qm ab, so dass weitere Erweiterungen möglich sind. Mit über 20 Jahren Erfahrung im Wissenschaftsmarkt haben wir bei Zenopa das Wissen, die Fähigkeiten und das Fachwissen, um Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Job zu helfen. Um mehr über die aktuellen Wissenschaftsrollen zu erfahren, die wir zur Verfügung haben, können Sie nach den neuesten Jobrollen suchen, Ihre Daten registrieren oder das Team kontaktieren.

“Sartorius hat in Göttingen seine überarbeitete Fertigungsstätte für Laborgeräte eröffnet.“
See all the latest jobs in Science
Zurück zu Nachrichten

Tags