Touchscreen Nutzung 'führt zu Schlafstörungen für Babys und Kleinkinder

Scientific Developments/Breakthroughs

Die Verwendung von Touchscreen-Geräten bei Säuglingen und Kleinkindern ist mit einem höheren Risiko von Schlafstörungen in Verbindung gebracht worden. Forscher an der Birkbeck und King College London bis 715 Eltern gesprochen und festgestellt, dass Babys und Kleinkinder, die mehr Zeit mit einem Touchscreen verbrachten schlief weniger in der Nacht und trotz mehr tagsüber schlafen, bekam weniger Schlaf insgesamt, sowie unter mehr einzuschlafen. Für jede weitere Stunde Touchscreen Einsatz während des Tages, schlafen die Kinder für fast 16 Minuten weniger in jedem Zeitraum von 24 Stunden, möglicherweise ihre Gesundheit und kognitive Entwicklung auswirken. Dies ist ein wichtiges Anliegen, als 2014 Forschungsergebnisse zeigen, dass 71 Prozent der Familien, die ein Touchscreen-Gerät gehört, mit 75 Prozent der Kleinkinder zu den Familien gehören, in der Studie auf einer täglichen Basis über einen Touchscreen teilnehmen, von 51 Prozent auf sechs bis 11 Monate zu erhöhen bis 92 Prozent bei 25 bis 36 Monaten. Dr. Tim Smith von Birkbeck sagte: „Die zukünftige Forschung nun auf dieser ersten Studie zu bauen benötigt wird, um zu versuchen, zu verstehen, ob Touchscreen Verwendung verursacht Schlafstörungen und wie Nutzungsart können diese Risiken mindern.“ Mit über 20 Jahren Erfahrung in der Science-Markt, haben wir bei Zenopa die Kenntnisse, Fähigkeiten und Know-how zu helfen, den richtigen Job für Sie zu finden. Um mehr über die aktuelle Wissenschaft Rollen herauszufinden, die wir zur Verfügung haben, können Sie die neuesten Job-Rollen suchen, registrieren Sie Ihre Details, oder kontaktieren Sie heute das Team.

“Babys und Kleinkinder, das Touch-Screens häufig im Allgemeinen weniger Schlaf verwenden, die nach einer neuen Studie.“
See all the latest jobs in Science
Zurück zu Nachrichten

Tags