Schweres Trinken 'beeinträchtigen können Knochenheilung nach Frakturen'

Scientific Developments/Breakthroughs

Komasaufen hat sich gezeigt, erheblich beeinträchtigen den Heilungsprozess nach einem Knochenbruch in einer neuen US-Studie. Wissenschaftler an der Loyola University forschte mit zwei Gruppen von Mäusen, von denen einer den Alkoholgehalt entspricht etwa dem Dreifachen der gesetzlichen Grenzwert für das Fahren ausgesetzt wurde, während eine Kontrollgruppe erhielt gleiche Mengen von Kochsalzlösung. Es wurde festgestellt, dass Alkohol verlangsamt auf zellulärer und molekularer Ebene Heilung, die Begrenzung der Bildung neuen Knochens, wodurch Anzeichen von oxidativem Stress und Unterbrechen Stammzell-basierte Heilungsprozesse. Diese Entdeckung könnte als Grundlage für die Entwicklung neuer Therapien zur Knochenheilung für Trinker und Nicht-Trinker gleichermaßen beschleunigen handeln. Dr. Roman Natoli, die die Feststellungen der American Society for Bone and Mineral Forschung Jahrestagung in Baltimore vorgestellt, sagte: "Neben dem Beitrag zu Knochenbrüchen, Alkohol beeinträchtigt auch den Heilungsprozess So fügen Sie diese in die Liste der Gründe, warum Sie. sollte nicht missbrauchen Alkohol. " Die Konferenz fand im Baltimore Convention Center vom 4. bis 7. Oktober 2013.

“Menschen, die viel zu trinken könnte schädlich sein, ihre Gesundheit der Knochen, nach neuen Forschungen von Loyola University.“
See all the latest jobs in Science
Zurück zu Nachrichten

Tags