Wales ist entscheidend für das Wachstum des britischen Life-Science-Sektors

Science

Am 28. November reiste Handelsminister Kemi Badenoch nach Wales, um walisische Unternehmen zu loben und sie als wesentlichen Bestandteil der britischen Biowissenschaftsbranche zu bezeichnen. Obwohl das Vereinigte Königreich in den Biowissenschaften eine beachtliche Zahl von 250.000 Beschäftigten hat, ist die Hälfte der in dieser Branche tätigen Personen außerhalb von London, Ostengland und dem Südosten beschäftigt. Wales ist berüchtigt für seine Geschäftstätigkeit im Bereich Biowissenschaften, beschäftigt über 12.000 Personen und spielt eine bedeutende Rolle in der britischen Wirtschaft - mit einem Jahresumsatz von 2,5 Milliarden £, der an 270 Standorten erwirtschaftet wird. Der Vorstand hat das Vergnügen, dem walisischen Exporteur und Hersteller Dulas Ltd. zuzuhören. Dieses Unternehmen spielte eine große Rolle bei Impf- und Gesundheitsinitiativen weltweit, indem es den ersten im Handel erhältlichen solarbetriebenen Impfkühlschrank lieferte. Der Handelsminister gab außerdem bekannt, dass achtundzwanzig prominente Geschäftsleute britische Unternehmen beim Eintritt in ausländische Märkte beraten werden. Sie wurden jeweils auf der Grundlage starker historischer Leistungen im internationalen Handel ausgewählt. Badenoch plant auch, bei PCI Pharma vorbeizuschauen, das Millionen investiert hat, um seine Produktionsanlagen in Südwales zu erweitern. Wenn die neuen Entwicklungen vollständig in Betrieb genommen werden, wird es dem Unternehmen ermöglichen, mit der weltweit steigenden Nachfrage nach der Herstellung von Krebsmedikamenten Schritt zu halten, und 200 Arbeitsplätze schaffen. Die Mitarbeiter des Board of Trade sind leidenschaftliche Unterstützer von Aktivitäten, von denen sie glauben, dass sie Erfolg und wirtschaftlichen Fortschritt im gesamten Vereinigten Königreich fördern werden. In diesem Jahr war ihr 350-jähriges Jubiläum. © Copyright 2010-2021 Zenopa LTD. Alle Rechte vorbehalten.

“Achtundzwanzig prominente Geschäftsleute werden britische Unternehmen beim Eintritt in ausländische Märkte beraten“
See all the latest jobs in Science
Zurück zu Nachrichten