Dynamisches Duo verwirft Beton mit neuer nachhaltiger Entwicklung

Service Engineering

Die National Science Foundation (NSF) hat Nima Rahbar und Suzanne Scarlata vom Worcester Polytechnic Institute (WPI) über 690.000 US-Dollar zugesprochen, um einen kostengünstigen, konkreten Ersatz zu entwickeln und zu schaffen, der CO2 aus der Atmosphäre entfernt. Die weltweit produzierte Zementmenge hat sich in den letzten 25 Jahren mehr als verdoppelt und ist nach Wasser das am zweithäufigsten verwendete Material der Erde. Das Besondere an enzymatischem Baustoff ist, dass der Herstellungsprozess ein Enzym umfasst, das in allen lebenden Zellen vorhanden ist. Dies hat die Fähigkeit, mit Kohlendioxid in der Atmosphäre zu reagieren und es schnell zu entfernen, eine Reaktion, die die Hauptkomponente von ECM ist. Zusätzlich wird eine Polymer- und Sandaufschlämmung hinzugefügt, die das ECM frühzeitig bindet. Das „lebende“ Element des Enzyms bedeutet, dass ECM in der Lage ist, sich selbst zu heilen und alle zukünftigen Brüche oder Fehler zu reparieren, die auftreten, während es seine Stärke behält. Dieser Vorgang kann bis zu sechsmal wiederholt werden. Ein weiterer Vorteil dieses Materials besteht darin, dass es viel schneller hergestellt werden kann als andere Optionen wie Beton, dessen vollständige Aushärtung 4 Wochen dauert. Es spart auch Energie, da im Gegensatz zu Ziegeln keine hohen Temperaturen bei der Herstellung verwendet werden müssen. Scarlata und Rahbar untersuchen auch das Potenzial dieser Substanz bei der Reparatur von Glasscherben, eine Richtung, die im Erfolgsfall „viel Zeit, Energie und Abfall sparen würde“. Die finanzielle Unterstützung geht über Forschung und Entwicklung hinaus und wird auch für die Ausbildung und Motivation von unterrepräsentierten und benachteiligten Frauen verwendet. Ziel ist es, sie in Karrieren im Ingenieur- und Bauwesen zu drängen, um die Lücke in diesem Sektor zu schließen, wenn man bedenkt, dass nur 9 % der Arbeitnehmer in der Bauindustrie im Vereinigten Königreich Frauen sind. „Das Bauwesen war traditionell ein Männerbereich und wurde von jungen Frauen als potenzielle Karriere übersehen, aber Frauen haben in allen Bereichen, einschließlich des Bauwesens, viel beizutragen“, sagte Scarlata. © Copyright 2010-2021 Zenopa LTD. Alle Rechte vorbehalten.

“Die weltweit produzierte Zementmenge hat sich in den letzten 25 Jahren mehr als verdoppelt“
See all the latest jobs in Service Engineering
Zurück zu Nachrichten