Nanocellulose bietet eine billigere und nachhaltige Alternative zu Cellulose

Laboratory

Obwohl Zellulose ein Biopolymer ist, das in absehbarer Zeit nicht zur Neige gehen wird, ist ihr Potenzial als nachhaltiges Material begrenzt, da es hohe Kosten verursacht und einen erheblichen Fußabdruck hinterlässt. Die Herstellung von Zellulose in ihrer kristallinen Form, Nanozellulose, kann schneller und zu einem Bruchteil der Kosten erfolgen und belastet gleichzeitig die Umwelt weniger. Diese Verbesserung wird durch die G2-Technologie von CELLiCON ermöglicht. Aus dieser Entwicklung können eine Vielzahl von Industrieartikeln wie Sekundenkleber und Klarfolien hergestellt werden. Die Innovation funktioniert auch als Ersatz für Stärke oder Styropor. Laut Daniel Rytz, Head of Strategy and Business Development bei Sulzer Chemtech, würde der Schritt die Verarbeitungskapazitäten des Unternehmens für biobasierte und nachwachsende Rohstoffe erhöhen. Daniel Rytz erklärte, dass sie „begeistert sind, CELLiCON zu unterstützen und die weltweite Einführung umweltfreundlicherer Materialien, die mit nachhaltigen Prozessen hergestellt werden, weiter voranzutreiben.“ Ihr Wissen und ihre Expertise in der Erweiterung von Technologien machen sie zu „einem idealen Partner für innovative Unternehmen wie CELLiCON.“ „Diese Zusammenarbeit ist eine weitere Schritt in unserer Strategie, zirkuläre, umweltbewusste Herstellungs- und Verarbeitungspraktiken auf globaler Ebene zu ermöglichen.â © Copyright 2010-2021 Zenopa LTD. Alle Rechte vorbehalten.

“Zellulose in kristalliner Form ist Nanozellulose schneller und billiger und belastet auch die Umwelt weniger“
Zurück zu Nachrichten