Update zu Frustrationen in der schottischen Landwirtschaft

Animal Health

Die schottische National Farmers Union (NFU) hat „dringende Klarheit“ über die Agrarpolitik gefordert, wobei die Spannung und der Ärger über die Untätigkeit der Verwaltung angesichts steigender Kosten und instabiler Preise zunehmen. Die NFU gab an, „tiefe Enttäuschung“ über den Mangel an Informationen über potenzielle zukünftige politische Alternativen geäußert zu haben. Diejenigen im Agrarsektor „suchen verzweifelt nach Richtung und Bestätigung“, da sie dringend Hilfe benötigen, um sowohl nachhaltig zu ernten als auch Gewinne zu erzielen. Die derzeit größte Bedrohung in der Branche ist die sogenannte „Agflation“. Dies beschreibt die fallenden Preise, den Mangel an verfügbaren Arbeitskräften und das unvorhersehbare und extreme Wetter. Martin Kennedy, der Präsident der NFU in Schottland, erklärte, dass Hilfspläne für Landwirte bereits öffentlich zugänglich sein sollten. Er warnte davor, dass sie „keine Zeit haben, auf Details zu warten“, da der Dieselpreis in die Höhe geschossen, die Energiepreise um das Vierfache und die Preise für Düngemittel um das Dreifache gestiegen sind. „Wir brauchen eine Politik, die die landwirtschaftliche Produktion unterstützt, die Maßnahmen unterstützt, die uns helfen, unseren CO2-Fußabdruck zu verringern, und die Maßnahmen unterstützt, die die Biodiversität verbessern. Die Produktion geht zurück, und wir brauchen die schottische Regierung, um zu sagen, wie sie diesen Rückgang stoppen wird und geben den Landwirten das Vertrauen, für die Zukunft weiterzumachen." Herr Kennedy räumte ein, dass die Regierungskonferenz zur Erörterung eines Landwirtschaftsgesetzes ein entscheidender Schritt war, um Gesetze, Richtlinien und Unterstützungsrahmen zu erleichtern. Derzeit fehlt es jedoch an Informationen über die Politik und die Unterstützung, die Landwirte und Kleinbauern in die Lage versetzen, ihren Verpflichtungen im Zusammenhang mit Nahrungsmitteln und dem Klimawandel nachzukommen. „Wir kennen die Richtung, in die wir gehen müssen, und wir kennen die Maßnahmen, die dazu beitragen können, einzelne Landwirtschafts- und Crofting-Unternehmen zu verändern. Diese Konsultation schließt nicht die politische Lücke, die unsere Mitglieder geschlossen sehen möchten. Wenn die schottische Regierung vor Jahren zugehört hätte, hätten wir anfangen können.“ © Copyright 2010-2021 Zenopa LTD. Alle Rechte vorbehalten.

“Die NFU hat „dringende Klarheit“ in der Agrarpolitik gefordert“
See all the latest jobs in Animal Health
Zurück zu Nachrichten