Onyx Frontier DES unterstützt die Behandlung von Herzarterienblockaden

Medical Devices

Um die Versorgung von Patienten mit koronarer Herzkrankheit zu verbessern, hat Medtronic den Onyx Frontier DES entwickelt, der darauf abzielt, Ärzte bei der Behandlung von Herzarterienblockaden zu unterstützen und so die Ergebnisse für Patienten zu verbessern, indem die Fähigkeit des Arztes verbessert wird, eine Behandlung durchzuführen, ohne die radiale Stärke des Stents zu verringern. Die FDA gab ihre Entscheidung bekannt, Verbesserungen am Vertriebssystem von Resolute Onyx und seiner Vermarktung als Onyx Frontier im Mai dieses Jahres zu genehmigen, was es Medtronic ermöglicht, das verbesserte Gerät auf dem amerikanischen Markt freizugeben. Sie haben auch ein CE-Zeichen erhalten und ermöglichen dem Unternehmen somit auch den Zugang zum europäischen Markt. Die Geschäftsbereiche Koronar- und Nierendenervation von Medtronic verzeichneten kürzlich einen Umsatzrückgang, der zum Umsatzrückgang der Sparte Koronar- und periphere Gefäße von 7 % beitrug. Als Ursache für den Rückgang wurde die Auswirkung der Pandemie auf die perkutane Koronarintervention (PCI) genannt. Onyx Frontier wird von Medtronic verkauft, wobei der linke Haupt-PCI nach seinen zugelassenen Verwendungen benannt wird. Aufgrund der ähnlichen Funktionalität von Onyx Frontier und Resolute Onyx wurden Frontier Daten von Resolute übertragen, sodass die einzige vergleichbare Varianz verfügbare Prüfstandsdaten sind, die fünf oder sieben von jedem Stent betrachten. Medtronics Leiter des Sektors Koronar- und Nierendenervation, Jason Weidman, erklärte: „Die Markteinführung von Onyx Frontier DES demonstriert unser Engagement für interventionelle Kardiologen, indem wir erstklassige Produkte anbieten. Nach unserer Markteinführung in den USA freuen wir uns, Krankenhäuser in ganz Westeuropa und auf der ganzen Welt mit dem Onyx Frontier DES auszustatten.â © Copyright 2010-2021 Zenopa LTD. Alle Rechte vorbehalten.

“Onyx Frontier DES, mit dem Ziel, Ärzte bei der Behandlung von Herzarterienblockaden zu unterstützen“
See all the latest jobs in Medical Devices
Zurück zu Nachrichten