Ein Gerät könnte es einfacher machen, vorherzusagen, ob eine Person einen Herzinfarkt erleiden wird

Service Engineering

Forscher von Cedars-Sinai, Los Angeles, haben ein mit künstlicher Intelligenz ausgestattetes Gerät entwickelt, das es einfacher machen könnte, vorherzusagen, ob eine Person einen Herzinfarkt erleiden wird. Das Tool des Teams sagte voraus, welche Patienten in fünf Jahren einen Herzinfarkt erleiden könnten, basierend auf der Zusammensetzung und Menge der Plaque in den Arterien, die das Herz mit Blut versorgen, und beschrieb ihre Ergebnisse in The Lancet Digital Health. Die Ansammlung von Plaque kann die Arterien einschränken, den Blutfluss zum Herzen erschweren und das Risiko eines Herzinfarkts erhöhen. Ein medizinischer Test namens Koronar-Computertomographie-Angiographie (CTA) verwendet 3D-Bilder des Herzens und der Arterien, um zu beurteilen, wie verengt die Arterien eines Patienten sind. Bisher gab es keinen automatischen oder schnellen Ansatz, um die auf CTA-Fotos zu sehende Plaque zu messen. PhD, Direktor des Labors für quantitative Bildanalyse am Biomedical Imaging Research Institute in Cedars-Sinai und leitender Autor der Studie, Damini Dey und Kollegen analysierten CTA-Bilder von 1.196 Personen, die an 11 Standorten in Australien, Deutschland und Japan einen koronaren CTA hatten , Schottland und den Vereinigten Staaten. Die Forscher brachten dem KI-Programm bei, Plaque zu beurteilen, indem sie es anhand von 921 koronaren CTA-Bildern lehrten, die Kliniker bereits analysiert hatten. Das Programm erstellt zunächst 3D-Bilder der Herzkranzgefäße, bevor es die Blut- und Plaqueablagerungen identifiziert. Die Messungen des Instruments entsprachen den in Koronar-CTAs beobachteten Plaquemengen, so die Forscher. Sie verglichen die Ergebnisse auch mit intravaskulären Ultraschall- und kathetergestützten Koronarangiographie-Bildern. Diese beiden invasiven Techniken sind äußerst genau bei der Erkennung von Plaque und Verengungen in Koronararterien. Schließlich entdeckten die Forscher, dass Messungen aus CTA-Bildern durch den KI-Algorithmus das Herzinfarktrisiko innerhalb von fünf Jahren für 1.611 Teilnehmer des SCOT-HEART-Experiments genau vorhersagten. Dey, sagte: âCoronary Plaque wird oft nicht gemessen, weil es keine vollautomatische Möglichkeit gibt, dies zu tun. Wenn es gemessen wird, braucht ein Experte mindestens 25 bis 30 Minuten, aber jetzt können wir dieses Programm verwenden, um Plaque aus CTA-Bildern in fünf bis sechs Sekunden zu quantifizieren. Weitere Studien sind erforderlich, aber es ist möglich, dass wir basierend auf der Menge und Zusammensetzung der Plaque, die mit diesem Standardtest abgebildet wird, vorhersagen können, ob und wie bald eine Person wahrscheinlich einen Herzinfarkt erleiden wird.“

“Ein Gerät könnte es einfacher machen, vorherzusagen, ob eine Person einen Herzinfarkt erleiden wird.“
See all the latest jobs in Service Engineering
Zurück zu Nachrichten