Erwachsenen über 18 Jahren wird eine COVID-19-Booster-Impfung angeboten

Consumer

Nach neuen Empfehlungen des Gemeinsamen Ausschusses für Impfung und Immunisierung sollten Erwachsene im Alter von 18 bis 39 Jahren, die ihre zweite Dosis des COVID-19-Impfstoffs nicht früher als drei Monate erhalten haben, Anspruch auf eine COVID-19-Auffrischimpfung haben. Das JCVI empfahl in einer Erklärung vom 29. November 2021, die Berechtigung zur Auffrischimpfung auf alle Erwachsenen im Vereinigten Königreich auszuweiten. Die Ankündigung erfolgt als Reaktion auf die in Großbritannien vorhandene Variante von Omicron COVID-19. Darüber hinaus hat die Weltgesundheitsorganisation Omicron kürzlich als besorgniserregende Variante eingestuft. Der Vorsitzende der COVID-19-Immunisierung für JCVI, Wei Shen Lim, erklärte: „Nach dem, was wir bisher über die Omicron-Variante wissen, kann es sein, dass die Impfstoffe, die wir derzeit haben, weniger gut sind als gegen die derzeit zirkulierende Delta-Variante. Eine Möglichkeit, die Auswirkungen dieses Missverhältnisses zwischen Impfstoff und Variante zu verringern, besteht darin, die Stärke der Immunantwort des aktuellen Impfstoffs zu erhöhen.“ Der stellvertretende Chief Medical Officer, England, Jonathan Van-Tam, sagte: „Während wir auf den Nebel warten“ klar, was diese betreffende Variante eigentlich bedeutet, gibt es keine Zeit zu zögern. Es ist unsere Chance, voranzukommen, und die Auffrischung von Impfstoffen ist das, was wir am einfachsten tun können, während wir darauf warten, dass sich dieser „Wissenschaftsnebel“ verflüchtigt.“

“Erwachsenen über 18 Jahren wird eine COVID-19-Boosterimpfung angeboten.“
See all the latest jobs in Consumer
Zurück zu Nachrichten