Bex Couper wird neuer Direktor für strategische Kommunikation bei RCP

Healthcare Communications

Laut PRWeek wurde Bex Couper von ihrer Position als Leiterin für externe Angelegenheiten zur Direktorin für strategische Kommunikation am Royal College of Psychiatrists befördert. Der Übergang zwischen Couper und dem bisherigen Regisseur Kim Catcheside beginnt im Dezember. Sie wird vom CEO des Unternehmens, Paul Rees, geleitet und ist für Politik und Kampagnen sowie für Veröffentlichungen, digitale und externe Angelegenheiten verantwortlich. Coupers Aufgabe ist es, sicherzustellen, dass RCP einen guten Ruf genießt und als eine angesehene Einrichtung gilt, die die Meinungen der Psychiatrie und der psychiatrischen Dienste in Großbritannien vertritt. Wohlergehen am Arbeitsplatz, Nachhaltigkeit, Gleichstellung, Vielfalt und Inklusion sowie Rekrutierung und Bindung sind wichtige Anliegen, die es zu berücksichtigen gilt, als Direktorin für strategische Kommunikation Couper begann ihre Karriere im Rundfunkjournalismus und verbrachte über einen Zeitraum von 10 Jahren bei der BBC, darunter 7 Jahre bei BBC Newsnight. 2017 wurde sie Leiterin des Außenministeriums von RCP. Couper sagte: „Die wichtigste Kommunikationspriorität ist die Gleichwertigkeit oder einfach der Kampf um eine faire Finanzierung. Psychische Erkrankungen machen im Vereinigten Königreich bis zu 23% der Gesamtbelastung durch Krankheit aus, aber nur 11% des Budgets des NHS England. Ich würde gerne das Stigma ansprechen, das immer noch ernsthafte psychische Erkrankungen und den Mangel an Würde bei der Behandlung von Patienten mit psychischen Erkrankungen umgibt; Ich kenne keine andere medizinische Behandlung, bei der Patienten meilenweit von zu Hause weggeschickt werden, um die Pflege zu bekommen, die sie brauchen.

“Coupers Aufgabe ist es, sicherzustellen, dass RCP einen guten Ruf genießt und als eine angesehene Einrichtung gilt, die die Meinungen der Psychiatrie und der psychiatrischen Dienste in Großbritannien vertritt“
See all the latest jobs in Healthcare Communications
Zurück zu Nachrichten