Sajid Javid entwickelt in England einen nationalen Apothekendienst für kleinere Beschwerden

Consumer

Sajid Javid, der britische Gesundheitsminister, sagte, er erwäge die Entwicklung eines nationalen Apothekendienstes für leichte Beschwerden in England, um mehr persönliche Termine zurückzubringen und den Druck von Hausarztpraxen zu nehmen. Gemeinschaftsapotheken können Patienten mit leichten Erkrankungen im Rahmen des im Juli 2020 in ganz Schottland eingeführten NHS Pharmacy First-Programms kostenlose Beratung, Überweisung und Behandlung anbieten Praxis unterstützen. Von November 2021 bis März 2022 wird ein Winterfonds in Höhe von 250 Millionen Pfund bereitgestellt, um den Zugang zu hausärztlichen Beratungen am selben Tag und von Angesicht zu Angesicht zu erweitern. Der Plan hebt hervor, dass jede Hausarztpraxis aufgefordert wird, sich bis zum 1. Darüber hinaus wird es neue Gründe für Hausärzte geben, Patienten an das System zu überweisen. Der Vorsitzende des English Pharmacy Board, Thorrun Govind, erklärte: „Ich würde mich jetzt an die Regierung und den NHS wenden, um mit Berufsverbänden, Patientengruppen und anderen im gesamten Gesundheitswesen zusammenzuarbeiten, wie wir darauf aufbauen können, um Dienste wie die Lieferung von Medikamenten ohne die einen Hausarzt aufsuchen müssen."

“Sajid Javid, um in England einen nationalen Apothekendienst für leichte Beschwerden aufzubauen.“
See all the latest jobs in Consumer
Zurück zu Nachrichten