Brooks Automation und Cleveland Clinic feiern Eröffnung der Biobanking-Einrichtung

Science

Brooks Automation, Inc. (Nasdaq: BRKS) und die Cleveland Clinic haben auf dem Hauptcampus der Cleveland Clinic eine neue 22.000 Quadratfuß große Einrichtung zur Verwaltung und Aufbewahrung von Bioproben-Proben eröffnet. Das zweistöckige Biorepositorium wird von Azenta Life Sciences, der kürzlich umbenannten Life Sciences-Abteilung von Brooks, verwaltet und umfasst eine ultrakalte und kryogene Lagerung für Forscher der Cleveland Clinic und anderer Institutionen. Die neue Einrichtung erhöht die Biobanking-Kapazität der Cleveland Clinic und wird dazu beitragen, die translationale Forschung zu beschleunigen. „Biobanking ist für die Entwicklung der personalisierten Medizin für Erkrankungen wie Herzkrankheiten, Krebs und Epilepsie unerlässlich“, sagte Serpil Erzurum, MD, Chief Research and Academic Officer der Cleveland Clinic. „Dieses technologisch fortschrittliche Biorepositorium wird eine Forschung ermöglichen, die uns das Wissen ermöglicht, allen Menschen im Rahmen der Mission der Cleveland Clinic die beste Versorgung zu bieten: Für das Leben sorgen, für die Gesundheit forschen, die Menschen ausbilden, die dienen.“ Azenta Life Sciences betreibt Biorepositorien in den USA Staaten und auf der ganzen Welt. Alle Einrichtungen für das Proben- und Materialmanagement nutzen eine globale, miteinander verbundene Plattform für vollständige Probentransparenz und maximale Kontrolle. Das neue Biorepositorium ermöglicht es Forschern der Cleveland Clinic und anderen, Laborentdeckungen schneller in neue Behandlungen für Patienten zu übertragen. „Die sichere und effiziente Lagerung biologischer Proben ist ein wesentlicher Bestandteil des Forschungsprozesses, der es den Forschern ermöglicht, sich auf Durchbrüche in Bereichen wie personalisierter Medizin und therapeutischer Entwicklung zu konzentrieren“, fügte Sarah Eckenrode, Ph.D., Vice President, Sample & Repository Solutions, hinzu , Azenta Biowissenschaften. âDas Biorepositorium für Proben vor Ort standardisiert die Probenentnahme-, Verarbeitungs- und Aufbewahrungsprotokolle, um die Skalierbarkeit und Effizienz der hochwertigen Sammlungen von biologischem Material der Cleveland Clinic zu erhöhen.â „Durch diese einzigartige strategische Beziehung zwischen der Cleveland Clinic und Azenta Life Sciences bringen wir†hochmoderne Probenverwaltungsfunktionen direkt für Forscher in der Region Cleveland“, erklärte Linda De Jesus, Senior Vice President und Chief Commercial Officer von Azenta Life Sciences. „Das Biorepositorium vor Ort wird die Zusammenarbeit zwischen unseren Einrichtungen stärken und es den Forschern der Cleveland Clinic ermöglichen, das zu tun, was sie am besten können, die Patientenversorgung zu verbessern und Leben zu retten.“ Neben dem Biorepositorium wird das Gebäude auch als Gemeinschaftsressource dienen, um das Bewusstsein für laufende Forschungs- und Karrieremöglichkeiten im medizinisch-wissenschaftlichen Bereich. Dazu gehört ein Gemeinschaftsraum – ein Research Access Center – in dem Mitglieder der lokalen Gemeinschaft mehr über medizinische Forschung erfahren können. Der Gemeinschaftsraum wird auch als Bildungsressource für lokale Studenten dienen, um sich mit medizinischen Fachkräften zu treffen und mit ihnen zu interagieren, um mehr über Karrieren in der Medizin, den Gesundheitsberufen und den Gesundheitswissenschaften zu erfahren.

“Brooks Automation und Cleveland Clinic feiern die Eröffnung einer Biobanking-Einrichtung.“
See all the latest jobs in Science
Zurück zu Nachrichten