Roche übernimmt TIB Molbiol

Pharmaceutical

Roche hat kürzlich die Übernahme des Berliner Biotechnologieunternehmens TIB Molbiol bekannt gegeben, das seit über zwanzig Jahren mit Roche zusammenarbeitet. Die etablierte Beziehung zur schnellen Bewältigung kritischer Gesundheitsbedürfnisse umfasste biologische Bedrohungen wie das schwere akute respiratorische Syndrom, das Vogelgrippevirus, Milzbrand, das neuartige Influenzavirus-Schwein, das Atemwegssyndrom im Nahen Osten, das Zika-Virus, das Ebola-Virus und SARS-CoV-2. Obwohl keine finanziellen Details zu der Transaktion bekannt gegeben werden, hat Roche zugestimmt, 100 % der ausstehenden Aktien der TIB Molbiol Gruppe zu erwerben, die voraussichtlich im vierten Quartal 2021 abgeschlossen sein wird. Die Übernahme ermöglicht es Roche, ihr Portfolio an In-vitro- diagnostische Assays für seine LightCycler PCR-Instrumente. Der CEO von Roche Diagnostics, Thomas Schinecker, sagte: „Mit dieser Akquisition können wir unser Angebot an Tests auf bestehende Krankheitserreger und unsere Reaktion auf neu auftretende Krankheitserreger und potenzielle Gesundheitsgefahren erweitern. Zu Beginn der COVID-19-Pandemie stellte unsere Zusammenarbeit den ersten SARS-CoV-2-Nachweistest für Forschungszwecke bereit, der im Januar 2020, nur wenige Tage nach der ersten Sequenzierung des neuen Coronavirus, bereitgestellt wurde. Gemeinsam können wir die Patientenergebnisse mit innovativen Diagnoselösungen, die die Gesundheitskosten senken, weiter verbessern.â

“Roche hat TIB Molbiol übernommen.“
See all the latest jobs in Pharmaceutical
Zurück zu Nachrichten