Ezutromid scheitert in einem Zwischenstadium an Versuchen

Pharmaceutical

Weltweit gibt es etwa 50.000 Menschen mit Duchenne-Muskeldystrophie (DMD), einer seltenen Muskelerkrankung, die durch einen Mangel an Dystrophin verursacht wird. Summit Therapeutics hatte gehofft, dass ihr Medikament Ezutromid eine wirksame Behandlung von DMD durch Stimulierung der Produktion von Utrophin sein würde, um das fehlende Protein Dystrophin zu ersetzen. In ersten Studien wurden nach 24-wöchiger Behandlung statistische Verringerungen der T2-Messwerte für die Entwicklung von Myosin und der Magnetresonanz gemessen, aber die Phase-II-DMD-Studie erreichte ihren primären Endpunkt der Änderung der Magnetresonanzparameter in Bezug auf die Beinmuskeln nicht Endpunkte von Biopsie-Maßnahmen zur Bewertung von Utrophin und Muskelschäden nach 48 Wochen. Als Ergebnis sind Aktien um 80% gefallen und Summit wird die Entwicklung von ezutromid stoppen und nach Kostensenkungen suchen. Glyn Edwards, Chief Executive von Summit sagte: "Diese Daten stellen eine große Enttäuschung für uns und all diejenigen, die mit DMD leben, dar. Während wir der Meinung sind, dass die Utrophin-Modulation immer noch einen Platz in der Behandlung von DMD haben könnte, ist klar, dass ezutromid nicht zur Verfügung steht Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...0/index.html Wir sind daher der Ansicht, dass unsere Ressourcen besser auf die Entwicklung unserer viel versprechenden Pipeline neuer Antibiotika ausgerichtet sind

“Die Phase-II-DMD-Studie erreichte ihren primären Endpunkt der Änderung der Magnetresonanzparameter gegenüber dem Ausgangswert nicht.“
See all the latest jobs in Pharmaceutical
Zurück zu Nachrichten