Betrugserkennung für KI-Technologie erhält Patentförderung

Dental

Pearl hat vom US-Patentamt die Erlaubnis erhalten, seinen AI FWA-Detektor (Fraud, Waste and Mißbrauch) zu patentieren. Die Technologie wurde entwickelt, um Zahnversicherungsunternehmen bei der Identifizierung von FWA zu unterstützen. In einer Pressemitteilung von Pearl heißt es, dass Unternehmen, die Versicherungsschutz anbieten, aufgrund betrügerischer Aktivitäten Milliarden von Dollar entgehen. Das neue System stammt von der Pearl Project Solution, die mithilfe von künstlicher Intelligenz den Schutz vor FWA verbessern soll, indem Computeralgorithmen verwendet werden, um die Behauptungen mit fragwürdiger Richtigkeit zu identifizieren. Pearl hatte im letzten Jahr vier Systeme (einschließlich dieses) zugelassene Patente. Das neueste KI-FWA-System verstärkt das kontinuierliche Engagement des Unternehmens für die KI-Entwicklung. Cambron Carter, Chief Technology Officer bei Pearl, erklärte: "Es ist eine Sache, einem maschinellen Lernsystem beizubringen, nach einer endlichen Menge relevanter bekannter Größen zu suchen - Zerfall, Knochenverlust usw. Es ist eine ganz andere Sache, einem System beizubringen, nach einem unbegrenzte Menge unbekannter Größen. Letzteres ist ein Big-Data-Problem der Art, das nur ein fachmännisch entwickeltes unüberwachtes lernendes KI-System lösen kann", sagte Carter in der Pressemitteilung. Das ist genau die Art von System, die das Patent von Pearl abdeckt, und wir sind stolz darauf, dass die Originalität unserer Erfindung anerkannt wird."

“Das neue System stammt aus der Pearl Project Solution und soll mit künstlicher Intelligenz den Schutz vor FWA verbessern“
See all the latest jobs in Dental
Zurück zu Nachrichten

Tags

dental    fwa    ai    technology