Thermo Fisher Scientific arbeitet mit Artificial zusammen, um die COVID-19-Diagnose zu beschleunigen

Science

Thermo Fisher Scientific, der weltweit führende Anbieter von wissenschaftlichen Diensten, und Artificial, Entwickler flexibler Automatisierungssoftware, haben eine strategische Technologiekooperation angekündigt, um eine integrierte und umfassende Software-Automatisierungsplattform für die standardisierte COVID-19-Testplattform von Thermo Fisher zu entwickeln. Die Integration wird zu einem höheren Testdurchsatz führen und globale Gesundheitsinitiativen unterstützen. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird Artificial Zugriff auf seine aLab Suite-Software gewähren, die nahtlos in die Thermo Scientific Momentum Workflow-Software und die Robotik-Hardware integriert werden kann. Dies wird Teil der COVID-19-Testplattform sein, die es den Labors ermöglicht, die COVID-19-Testvolumina schnell zu erhöhen, um die Ausbreitung der Krankheit zu verringern und Volkswirtschaften und Gemeinschaften wiederherzustellen. Die aLab Suite-Software erleichtert die dynamische Planung von Protokollläufen mit Stapeloptimierungen, um die Anzahl der Testläufe zu maximieren. Darüber hinaus können manuelle Systemeinrichtungsschritte, die mit der Ausführung des Momentum-Prozesses verbunden sind, mithilfe der digitalen Assistenten von aLab koordiniert werden, um die Notwendigkeit von Benutzereingaben zu verringern. Darüber hinaus werden durch die Verwendung des digitalen Zwillings eines COVID-19-Testsystems von aLab Assistant, der den Labortechnikern hilft, wo, wann und wie Systemverbrauchsmaterialien geladen werden, Fehler bei manuellen Aufgaben reduziert, die Sicherheit und Integrität der Proben gewährleistet und die Systemproduktivität gesteigert. "Labore, die COVID-19-Tests durchführen, stehen weiterhin vor den gemeinsamen Herausforderungen, Workflows schnell zu skalieren, um den Anforderungen der Community gerecht zu werden und gleichzeitig die Genauigkeit und Reproduzierbarkeit der Ergebnisse zu gewährleisten", sagte Hansjoerg Haas, Senior Director und General Manager für Laborautomatisierung bei Thermo Fisher Scientific. "Diese Zusammenarbeit ermöglicht es Biopharma- und Vertragsdienstleistungsunternehmen, die Interaktion ihrer Labortechniker mit automatisierten Systemen zu vereinfachen und die Verwendung ihrer automatisierten Systeme mit mehreren Momentum effizienter zu koordinieren, die Produktivität zu steigern und Benutzereingriffe zu minimieren, um die Anforderungen der Branche zu erfüllen." Die künstliche aLab Suite ist eine großartige Ergänzung Dank der standardisierten COVID-19-Testplattform von Thermo Fisher können COVID-19-Testlabors ihre Abläufe einfach und schnell skalieren, um den aktuellen Anforderungen gerecht zu werden “, sagte David Fuller, CEO von Artificial. "Unsere Partnerschaft mit Thermo Fisher Scientific bietet eine aufregende Gelegenheit, den COVID-19-Testdurchsatz zu verbessern und die aLab Suite weiterzuentwickeln, um die Schwachstellen des Biowissenschaftsmarkts anzugehen." Im Rahmen der Partnerschaft wird Thermo Fisher Scientific seine umfassende Erfahrung in allen Bereichen nutzen Biowissenschaften, um Feedback zu den Funktionen und Fähigkeiten der aLab Suite zu geben und einen Beitrag zu zukünftigen Produktanforderungen und Systemspezifikationen zu leisten.

“Thermo Fisher Scientific arbeitet mit Artificial zusammen, um die COVID-19-Diagnose zu beschleunigen“
See all the latest jobs in Science
Zurück zu Nachrichten