Ubiquigent und die University of York haben einen Zuschuss zur Erforschung des Potenzials von DUB-Enzyminhibit

Science

Ubiquigent Limited (Ubiquigent) und das Mottram Laboratory an der Universität von York haben heute eine Zusammenarbeit zur Untersuchung der Hemmung von Deubiquitylase (DUB) -Enzymen angekündigt, die vom Protozoen Leishmania mexicana zur Behandlung von Leishmaniose exprimiert werden. Die Zusammenarbeit wird durch einen Zuschuss des Global Challenges Research Fund unterstützt, der von UK Research and Innovation im Rahmen eines „globalen Netzwerks für vernachlässigte Tropenkrankheiten“ vergeben wird. ein Forschungskonsortium mit 13 Universitäten in Südamerika, Asien und Großbritannien. Leishmaniose ist eine vernachlässigte Tropenkrankheit, die durch Parasiten der Gattung Leishmania verursacht wird. Es betrifft vorwiegend arme Gemeinden in Afrika, Asien und Lateinamerika. Jährlich treten rund 1,0 Millionen neue Fälle auf, die zu schweren Krankheiten oder zum Tod führen können. Gegenwärtige Behandlungen sind aufgrund der hohen Toxizität und der aufkommenden Arzneimittelresistenz problematisch, was bedeutet, dass ein ungedeckter Bedarf an der Entwicklung neuer Therapien besteht. Die potenzielle "Druggabilität" des Ubiquitin-Systems bei Leishmania wurde zuvor durch parasitenspezifische proteasomale Hemmung nachgewiesen, von der gezeigt wurde, dass sie die Parasitenbelastung in Tiermodellen sowohl der viszeralen als auch der kutanen Leishmaniose verringert. Das ursprüngliche Ziel dieser Zusammenarbeit besteht darin, eine der von Ubiquigent geschützten Verbindungsbibliotheken gegen ausgewählte L. mexicana-DUBs zu untersuchen, um neue Inhibitoren zu identifizieren, die dann zur Erstellung eines vollständigen Wirkstoffforschungsprogramms verwendet werden. Ubiquigent hat sich als angesehener Partner im DUB-Bereich etabliert und verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Entwicklung von DUB-Inhibitoren, sowohl durch die Unterstützung der Arzneimittelentdeckungsbemühungen seiner Partner als auch durch die Stärkung seines eigenen Portfolios neuartiger DUB-Inhibitoren. Das Mottram-Labor unter der Leitung von Professor Jeremy Mottram befasst sich mit der Molekulargenetik, Zellbiologie und Biochemie parasitärer Protozoen, die vernachlässigte Tropenkrankheiten wie Leishmaniose verursachen. Diese Zusammenarbeit wird die Stärken beider Teams kombinieren, um die rasche Nutzung dieser Gelegenheit für die Entdeckung neuartiger Arzneimittel zu unterstützen. Professor Jeremy Mottram, Professor für Pathogenbiologie an der Universität von York und Direktor des York Biomedical Research Institute (YBRI), kommentierte: "Ubiquigents Fachwissen in Bezug auf das Design und die Entwicklung neuartiger DUB-Inhibitoren und ihr Verständnis des Ubiquitin-Systems werden einen enormen Mehrwert bringen unsere Bemühungen zur Wirkstoffentdeckung. " Der Geschäftsführer von Ubiquigent, Jason Mundin, kommentierte: "Diese Zusammenarbeit mit Professor Mottram und seinem Team ist eine aufregende Gelegenheit für uns, neue Anwendungen für unsere DUB-Inhibitoren zu erkunden, mit dem Potenzial, einen Bereich mit ungedecktem medizinischen Bedarf anzusprechen."

“Ubiquigent und die University of York haben einen Zuschuss zur Erforschung des Potenzials von DUB-Enzyminhibitoren vergeben.“
See all the latest jobs in Science
Zurück zu Nachrichten