Die Royal (Dick) School of Veterinary Studies gewinnt den Global Animal Welfare Award 2020

Animal Health

Die Royal (Dick) School of Veterinary Studies in Edinburgh wurde bei den renommierten Global Animal Welfare Awards 2020, die in Zusammenarbeit mit der World Veterinary Association (WVA) und Ceva Animal Health durchgeführt werden, mit dem Preis für die Veterinärschule des Jahres ausgezeichnet. Der Preis ist eine Anerkennung für die Investition der Tierarztschule in Lehr- und Ausbildungsaktivitäten im Bereich Tierschutz auf Bachelor- und Postgraduiertenebene durch das 2011 gegründete Jeanne Marchig Internationales Zentrum für Tierschutzpädagogik Organisationen auf globaler Ebene. Tierschutz ist für alles, was der Dick Vet als Veterinärgemeinschaft tut, von grundlegender Bedeutung. Das Outreach-Programm des Zentrums ist ein wirklich wichtiger Aspekt der Aktivitäten der Schule, insbesondere aber nicht ausschließlich in Asien, wo es andere Tierarztschulen und ihre Programme zur Verbesserung ihres Tierschutzunterrichts unterstützt. Das Zentrum verfügt über ein umfangreiches Tierschutzforschungsprogramm. Aufgrund der Besorgnis, dass die Stimmen der Tierärzte in diesem Bereich nicht stark genug sind, unterstützt die Schule die Schüler bei ihrem Engagement für Tierschutz und Tierschutz. Die offizielle Preisverleihung, die ursprünglich während des 36. WVA-Kongresses in Auckland, Neuseeland, Anfang dieses Jahres stattfinden sollte, wurde während des WVA-Webinars zum Thema „Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf den Veterinärberuf“ am 29. Oktober 2020 live übertragen Auf die Preisverleihung folgte eine Reihe von Kurzvideos, in denen die Arbeit der einzelnen Preisträger in ihren jeweiligen Bereichen unter einem gemeinsamen Ziel hervorgehoben wurde: Verbesserung des Tierschutzes. Professor Cathy Dwyer, Professorin für Tierverhalten und Tierschutz beim Dick Vet, kommentiert die Auszeichnung wie folgt: „Wir freuen uns sehr, die Auszeichnung„ Veterinärschule des Jahres “gewonnen zu haben, die unsere harte Arbeit bei der Verbesserung unseres Tierschutzunterrichts und -trainings würdigt. einschließlich unserer Öffentlichkeitsarbeit und Forschungsaktivitäten. “Professor David Argyle, Dekan der Royal (Dick) School of Veterinary Studies, fügt hinzu:„ Wir haben den Tierschutz von Anfang an bis zum Abschluss unserer Studenten in den gesamten Lehrplan eingebettet, und ich würde das gerne glauben Unsere Absolventen nehmen den Tierschutz tatsächlich als Gelegenheit zum lebenslangen Lernen weg. Wir haben in den letzten 10 Jahren einen langen Weg zurückgelegt, daher bin ich unglaublich optimistisch für die Zukunft. “„ Wir möchten dem Team der Royal (Dick) School of Veterinary Studies zu seiner Vision, seinem Engagement und seiner harten Arbeit bei der Verbesserung des Wohlbefindens von gratulieren Tiere durch seine Investition in Lehr- und Ausbildungsaktivitäten “, kommentiert Cuneyt Seckin, Geschäftsführer von Ceva Animal Health UK und Irland. Die WVA und Ceva Animal Health freuen sich, gemeinsam Tierärzte, paraprofessionelle Veterinärmediziner, Veterinärstudenten und veterinärmedizinische akademische Einrichtungen für ihre herausragende Arbeit und ihr Engagement für die Förderung des Tierschutzes anzuerkennen. Die vollständige Liste der Empfänger der vierten jährlichen Global Animal Welfare Awards lautet: Australien: Professor Paul McGreevy Professor McGreevy ist Professor für Tierverhalten und Tierschutzwissenschaften an der Universität von Sydney, Australien. Er wurde mit dem Impact Award 2019 des Royal College of Veterinary Surgeons ausgezeichnet, um zu zeigen, wie die Ausbildung von Tierärzten zu internationalen Auswirkungen auf den Tierschutz führen kann. Er arbeitet auch eng mit der Royal Society zur Verhütung von Tierquälerei in Australien zusammen. https://youtu.be/XnYFI3qZ0sM Nigeria: Veterinärtechniker des Jahres, Paul Oluwadare Paul Oluwadare ist Chef-Tiergesundheitstechnologe am Federal College für Tiergesundheit und Produktionstechnologie in Ibadan, Nigeria. Er ist Autor von 14 Lehrbüchern zu Themen der Tiergesundheit und des Tierschutzes und ein führender Vertreter der Tierschutzversorgung in seinem Land. https://youtu.be/0HWfFJ9R_7U Südafrika: Professor Gareth Bath Professor Bath ist emeritierter Professor an der Veterinärwissenschaftlichen Fakultät in Südafrika und wurde 2009 zum Vorsitzenden der Livestock Animal Welfare Association in Südafrika gewählt und leitet die Organisation weiterhin Er hat eine führende Rolle bei der Ausbildung von Veterinärstudenten zum Thema Tierschutz gespielt und berät viele andere Organisationen im Land in Tierschutzfragen. https://youtu.be/fouevvHL-5o Veterinärschule des Jahres, Royal (Dick) School of Veterinary Studies, Edinburgh, Schottland Seit 2011 beherbergt die Schule das Jeanne Marchig International Centre for Animal Welfare Education. Das Zentrum bietet Lehr- und Schulungsaktivitäten im Bereich Tierschutz für Studenten und Doktoranden für die Veterinärschule an und trägt zum Engagement der Schüler für den Tierschutz bei. Die Schule organisiert auch zahlreiche Outreach-Projekte für Tierärzte und Organisationen auf globaler Ebene. https://youtu.be/cUS3AoBkXz8 Student des Jahres: Maya CygaÅska Maya ist Studentin an der Warschauer Universität für Biowissenschaften, Veterinärmedizinische Fakultät, Polen und seitdem aktives Mitglied der International Veterinary Students 'Association (IVSA) Sie trat 2014 bei. Sie war ein wichtiges Mitglied des Teams hinter der Organisation der Konferenz über ethische Dilemmata in der Veterinärmedizin, die 2017 ins Leben gerufen wurde und auch 2018 und 2019 stattfand. https://youtu.be/zYDv6qEtKbk Sri Lanka : Dr. Tharanga Thoradeniya Dr. Thoradeniya ist Dozent an der medizinischen Fakultät der Universität von Colombo, Sri Lanka. Sie wurde für ihre Rolle bei der Verbesserung der Veterinärmedizin und des Tierschutzes sowie der Ethik von Labortieren nominiert. https://youtu.be/hAlVjYWKst4

“Die Royal (Dick) School of Veterinary Studies gewinnt den Global Animal Welfare Award 2020.“
See all the latest jobs in Animal Health
Zurück zu Nachrichten