Mitarbeiter an vorderster Front im Gesundheitswesen testen dreimal häufiger positiv auf COVID-19

Dental

Eine neue Studie, die vom Kingâs College London und Harvard durchgeführt wurde, hat herausgefunden, dass Mitarbeiter im Gesundheitswesen an vorderster Front dreimal häufiger positiv auf das Coronavirus getestet werden, obwohl sie eine angemessene persönliche Schutzausrüstung (PSA) tragen. Infolge der Entdeckung fordern Spezialisten derzeit eine ausreichende Verfügbarkeit und Verwendung von PSA sowie weitere Pläne zur Verteidigung der Arbeitnehmer an vorderster Front. Die Forscher untersuchten Daten von mehr als zwei Millionen Menschen mithilfe der COVID-Symptom-Tracker-App, darunter neunundneunzigtausendsiebenhundertfünfundneunzig Beschäftigte im Gesundheitswesen in den USA und Großbritannien. Die Forscher heben den Wert einer angemessenen Verfügbarkeit und Verwendung von PSA sowie die wesentliche Notwendigkeit weiterer Pläne zum Schutz der Arbeitnehmer an vorderster Front hervor. Darüber hinaus wurde in den Daten auch hervorgehoben, dass Arbeitnehmer mit asiatischem, schwarzem und ethnischem Hintergrund mit geringerer Wahrscheinlichkeit positiv auf das Coronavirus getestet werden, da die Wahrscheinlichkeit einer Infektion im Vergleich zur nicht-hispanischen weißen Allgemeingemeinschaft mindestens um das Fünffache erhöht ist. Eine leitende klinische Forscherin vom Kingâs College London, Dr. Claire Steves, erklärte: "Ich freue mich sehr, dass wir jetzt Masken und soziale Distanzierung eingeführt haben, soweit dies für alle Interaktionen in Krankenhäusern möglich ist. Dies dient dem Schutz unserer selbst und der Bevölkerung, der wir dienen. Wir müssen sicherstellen Wir verstärken und unterstützen dies im gesamten Gesundheitswesen. Dies gilt auch für Einrichtungen außerhalb von Krankenhäusern, beispielsweise in Pflegeheimen. Zusätzliche Schutzstrategien sind ebenso wichtig, z. B. die Implementierung sozialer Distanzierung beim Gesundheitspersonal. Strengere Protokolle für die Sozialisierung auch beim Gesundheitspersonal braucht Rücksicht. " Dr. Mark Graham vom Kings College London, gemeinsamer Erstautor, erklärte: "Die Arbeit ist wichtig im Zusammenhang mit den weithin berichteten höheren Sterblichkeitsraten bei Beschäftigten im Gesundheitswesen mit BAME-Hintergrund. Hoffentlich wird ein besseres Verständnis der Faktoren, die zu diesen Unterschieden beitragen, hilfreich sein." Bemühungen um einen besseren Schutz der Arbeitnehmer. "

“Mitarbeiter an vorderster Front im Gesundheitswesen testen dreimal häufiger positiv auf COVID-19.“
See all the latest jobs in Dental
Zurück zu Nachrichten