Sense ernennt John Bishop in den Verwaltungsrat

Medical Devices

Der frühere CEO von Cepheid tritt dem Unternehmen bei, als das Unternehmen ein beschleunigtes Programm für den weltweit ersten instrumentenfreien molekularen Test für COVID-19 startet. Sense Biodetection Limited (Sense) hat die Ernennung von John Bishop zum nicht geschäftsführenden Direktor bekannt gegeben. John war von 2002 bis zu seiner Übernahme durch Danaher für 4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016 Chief Executive Officer von Cepheid. In dieser Rolle war er maßgeblich an der Transformation und dem schnellen Wachstum von Cepheid zu einem klassenführenden Unternehmen für molekulare Diagnostik beteiligt und überwachte die erfolgreiche Einführung und Vermarktung von GeneXpert und GeneXpert Xpress-Systeme. Als Branchenführer in der Diagnostikbranche mit mehr als 50 Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet wird John eine zentrale strategische Rolle bei Sense spielen, da das Unternehmen die Produktion und den Vertrieb seiner ersten Produkte, einschließlich des COVID-19-Tests Veros ™ SARS-, rasch ausweitet. CoV-2. John Bishop kommentierte seine Ernennung wie folgt: „Die COVID-19-Pandemie hat die dringende globale Notwendigkeit von breit verbreiteten molekulardiagnostischen Point-of-Care-Tests wie Sense's instrumentenfreiem Veros unterstrichen, um die Eindämmung von Ausbrüchen von Infektionskrankheiten zu ermöglichen. Ich freue mich darauf, das Unternehmen bei der Vergrößerung und Vermarktung seiner ersten Produkte zu unterstützen. “Harry Lamble, CEO von Sense, kommentierte:„ Ich freue mich sehr, John Bishop im Vorstand von Sense begrüßen zu dürfen. Sein bemerkenswertes Fachwissen und seine Erfahrung werden unsere Bemühungen, den weltweit ersten instrumentenfreien molekulardiagnostischen Test für COVID-19 auf den Markt zu bringen und unsere zukünftige Produktpipeline zu gestalten, erheblich unterstützen. "Über Sense: Sense Biodetection Limited ist ein molekulardiagnostisches Unternehmen, das sich auf die Durchführung von Tests konzentriert Sense wurde 2014 von Harry Lamble und Ralph Lamble gegründet, die ihre jeweilige Expertise in den Bereichen Molekularwissenschaften und Design medizinischer Geräte kombinierten, um ihre Vision zu verwirklichen, Patienten durch dezentrale Tests zu stärken. Sense entwickelt eine neue Klasse von Diagnoseprodukten zum Abbau der Barrieren, die zum aktuellen Modell zentraler Tests geführt haben. Sense-Produkte sind einfache, ultraschnelle Handheld-Tests, bei denen keine fortschrittliche Hardware zur Ermittlung des Ergebnisses erforderlich ist. Sense arbeitet in einer maßgeschneiderten Laborentwicklung und Produktionsstätten in Cambridge und Oxford, Großbritannien, und wächst rasant, da das erste Produkt auf den Markt gebracht werden soll .

“Sein bemerkenswertes Fachwissen und seine Erfahrung werden unsere Bemühungen, den weltweit ersten instrumentenfreien molekulardiagnostischen Test für COVID-19 auf den Markt zu bringen, erheblich unterstützen“
See all the latest jobs in Medical Devices
Zurück zu Nachrichten