Der COVID-19-Impfstoff von J & J könnte bereits Anfang 2021 für den Notfall zugelassen werden

Consumer

Johnson und Johnson (J & J) haben einen Impfstoff gegen das Coronavirus entwickelt und bekannt gegeben, dass sie im September mit klinischen Studien beginnen werden. Darüber hinaus hat J & J erklärt, dass, wenn Wirksamkeitsdaten bis Ende 2020 verfügbar sind, der Impfstoff bereits Anfang 2021 für den Notfall zugelassen werden könnte. Darüber hinaus hat J & J von den USA die Unterstützung des Bundes erhalten, um die Produktion für die USA zu erhöhen Impfstoff, um eine Milliarde Dosen weltweit verfügbar zu machen. Die Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA) und J & J haben gemeinsam eine Milliarde Dollar in das Impfstoffprojekt investiert, das für klinische Tests und Entwicklung ausgegeben werden soll. Alex Gorsky, Chief Executive Officer von J & J, erklärte: "Die Welt ist mit einer dringenden Krise der öffentlichen Gesundheit konfrontiert und wir sind entschlossen, unseren Teil dazu beizutragen, dass ein COVID-19-Impfstoff weltweit so schnell wie möglich verfügbar und erschwinglich wird."

“Der COVID-19-Impfstoff von J & J könnte bereits Anfang 2021 für den Notfall zugelassen werden.“
See all the latest jobs in Consumer
Zurück zu Nachrichten