Gemeindeapotheken rieten, Hunderttausende von Freiwilligen für den NHS einzusetzen

Consumer

Um den Druck des NHS zu verringern, wurde empfohlen, dass Apotheken in der Gemeinde die hunderttausenden Freiwilligen nutzen, die sich über die Good Sam App für die Lieferung von Medikamenten an schutzbedürftige Patienten angemeldet haben. Die App verteilt eine Anfrage an einen Freiwilligen in der Nähe des Standorts. Sobald dieser sie genehmigt hat, muss er die Medikamente sammeln und an die Patienten liefern. Bevor sich die Freiwilligen anmelden, um dem NHS zu helfen, müssen sie Ratschläge zur angemessenen Abgabe der Medikamente lesen. Wenn die Apotheken oder Patienten jedoch Bedenken hinsichtlich eines Freiwilligen haben, können sie diese der Organisation der Freiwilligenorganisation melden. Eine Apothekerin bei der unabhängigen JWW Allison and Sons, Nat Mitchell, erklärte: „Die Abgabe von Medikamenten ist eine Aufgabe mit hohem Druck. Als wir unseren Fahrer ersetzten, der nach 10 Jahren in den Ruhestand ging, dauerte sein Ersatz 2 Tage. Wir sind nicht in der Stadt, wir haben viele Dörfer hier und Orte haben nur einen Hausnamen, Dinge könnten am falschen Ort zurückbleiben. Es ist lächerlich zu sagen, dass es von Freiwilligen gemacht werden kann. Der Chief Officer von Bexley, Raj Matharu, erläuterte seine Bedenken wie folgt: „Was passiert, wenn die falschen Medikamente abgegeben werden oder wenn der Patient anruft und sagt, dass Sie mein Co-Codamol nicht abgegeben haben? Die Leiter der NHS-Apotheke scheinen im Moment völlig distanziert zu sein. Was sie tun sollten, ist die Zuweisung von Apothekenmitteln, damit sie Medikamente liefern oder externe Kuriere hinzuziehen können. “Sandra Gidley, Präsidentin der Royal Pharmaceutical Society (RPS), erklärte:„ Wir haben viele Fragen, die wir über diese Art kennen Zumindest für 2 Wochen, also bin ich ein bisschen beunruhigt, dass wir immer noch nichts Konkretes haben. Die Telefonleitungen in der Apotheke sind voll mit Leuten, die fragen, wie sie sich bei ihrem kostenlosen Lieferservice für Medikamente anmelden sollen, nachdem Boris Johnson angekündigt hat, dass Apotheken kostenlos liefern werden, aber es gibt keinen solchen Service. “

“Um den Druck des NHS zu verringern, wurde empfohlen, dass Apotheken in der Gemeinde die hunderttausenden Freiwilligen nutzen, die sich über die Good Sam App für die Lieferung von Medikamenten an schutzbedürftige Patienten angemeldet haben.“
See all the latest jobs in Consumer
Zurück zu Nachrichten