Oxford-Wissenschaftler entwickeln einen COVID-19-Schnelltest

Service Engineering

Von Wissenschaftlern des Oxford Suzhou Centre for Advanced Research (OSCAR) und des Instituts für Ingenieurwissenschaften der Universität Oxford wurde ein COVID-19-Test entwickelt, mit dem in einer halben Stunde problemlos Ergebnisse erzielt werden können. In Anbetracht dieses Tests können Patienten im Frühstadium früher erkannt werden, was zur Verringerung der Virusausbreitung beiträgt. Die Technologie erfordert einen einfachen Wärmeblock, der eine konstante Temperatur für die DNA-Amplifikation und die reverse Transkription von RNA beibehält. Zur Unterscheidung des Virus ist eine Änderung der Farbe erforderlich. Bei einem erfolgreichen Test werden zwei Durchstechflaschen gelb und eine blau. Die Teams entwickeln derzeit einen Test, der zu Hause, in Kliniken und auf Flughäfen eingesetzt werden kann. Einer der Forschungsleiter, Prof. Wei Huang, erklärte: „Die Schönheit dieses neuen Tests liegt im Design des Virusnachweises, der SARS-CoV-2-RNA und RNA-Fragmente spezifisch erkennen kann. Der Test hat Überprüfungen eingebaut, um falsch positive oder negative Ergebnisse zu vermeiden, und die Ergebnisse waren sehr genau. “Der Direktor von OSCAR, Prof. Zhanfeng Cui, erklärte:„ Ich bin stolz auf unser Team, das eine nützliche Technologie entwickelt hat und einen Beitrag zur Bekämpfung leisten kann CoV-19 und wir sind dem medizinischen Team des Krankenhauses unter der Leitung von Dr. Xizhou Sun, Dr. Xiuming Zhang und Dr. Dan Xiong für ihren Beitrag zum Testen dieser neuen Technologie sehr dankbar. “

“Oxford-Wissenschaftler entwickeln einen COVID-19-Schnelltest.“
See all the latest jobs in Service Engineering
Zurück zu Nachrichten