Der Experte für tierärztliche Infektionskontrolle gibt an, hart an der Behandlung kranker Tiere zu arbeiten

Animal Health

Aufgrund des Coronavirus wurde von einem führenden Experten für tierärztliche Infektionskontrolle vorgeschlagen, dass der Veterinärberuf hart arbeiten sollte, um zu entscheiden, wie kranke Tiere behandelt werden sollen. Neil Forbes, ehemaliger Präsident des European Board of Veterinary Specialization und des European College of Zoological Medicine, glaubt, dass Tierarztpraxen nicht in der Lage sein werden, sich um die kranken Tiere zu kümmern, wenn sich die Menschen isolieren. Darüber hinaus glaubt Forbes, dass es nicht die richtige Entscheidung für ein Tier wäre, in eine Tierklinik zu kommen, in der sein Besitzer mit COVID-19 infiziert wurde.

“Der Experte für tierärztliche Infektionskontrolle gibt an, hart an der Behandlung kranker Tiere zu arbeiten.“
See all the latest jobs in Animal Health
Zurück zu Nachrichten