NICE wegen unflexibler, unangebrachter Bewertungsmethoden angeklagt

Pharmaceutical

MAP BioPharma hat einen Bericht veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass die Bewertungsmethoden von NICE bei der Bewertung seltener Krankheiten so „unflexibel“ und „unangemessen“ sind, dass der Zugang zu neuen Medikamenten verzögert oder vollständig verhindert wird. Der Bericht enthält Empfehlungen zur Schaffung eines besseren Systems mit schnelleren Ergebnissen. NICE verwendet ein standardisiertes Single Technology Appraisal-Verfahren zur Beurteilung seltener Krankheiten und nicht das hochspezialisierte Technology Appraisal, das zu mehreren innovativen Preis- und Erstattungsabkommen geführt hat, die geschlossen wurden, um Arzneimittel für seltene und seltene Leiden zu NHS-Patienten zu bringen. Dem Bericht zufolge wurden im Zeitraum von 2013 bis 2017 nur 13% der 24 abgeschlossenen STA-Prüfungen für Arzneimittel mit seltenen Krankheiten für die gesamte in Betracht kommende Bevölkerung empfohlen, verglichen mit einer vollständigen Empfehlung für mehr 66% der anderen Arzneimittel und 50% der Seltenen Arzneimittel gegen Krankheiten erhielten eine eingeschränkte Empfehlung gegenüber nur 21% der Arzneimittel gegen seltene Krankheiten. Biogenâs Spinraza (Nusinersen) für spinale Muskelatrophie ist ein Paradebeispiel. Europa hat es im Juni 2017 genehmigt, es ist jedoch noch nicht auf dem NHS in England verfügbar. NICE sagte, es sei mit 450.000 £ für das erste Jahr der Behandlung zu teuer und 225.000 £ für jedes Jahr danach, obwohl es bei einigen Patienten robuste Beweise für seine Wirksamkeit gibt. Christian Hill, CEO von MAP BioPharma, sagte: „Die Untersuchungen von MAP zeigen, dass die derzeitigen Prozesse nicht zweckmäßig sind. Wir fordern NICE, NHS England und die Regierung auf, mit uns und der Community für seltene Krankheiten zusammenzuarbeiten, um zu überprüfen, wie sie den Zugang der Patienten verbessern können Arzneimittel für seltene Krankheiten, und berücksichtigen Sie sorgfältig die Gründe für den Wandel und die Empfehlungen, die im Bericht dargelegt sind. “Jayne Spink, CEO von Genetic Alliance UK, sagte:„ Dieser Bericht hilft, die systematischen Fehler in unseren Entscheidungssystemen für den Zugang zu erkennen seltene krankheiten behandlungen. Dieses System wird Menschen, die an seltenen Krankheiten leiden, weiterhin versagen, bis die grundlegenden Herausforderungen bei der Beurteilung seltener Erkrankungen besser gelöst werden. Wir bei Genetic Alliance UK, unsere 220 Mitglieder der Patientenorganisation und unsere Gemeinschaft freuen uns darauf, dass die Stimme der Patienten eine entscheidende Rolle für positive Veränderungen spielt. “Ein NICE-Sprecher sagte:" Wir teilen den (den Bericht) angestrebten Anspruch, innovative Behandlungen in sicherzustellen Klinische und kostengünstige Bereiche mit hohem unerfüllten Bedarf können die Menschen erreichen, die sie benötigen. Wir werden die Empfehlungen des Berichts sorgfältig prüfen. Zu diesem Zweck werden wir uns mit seinen Autoren treffen, um die Schlussfolgerungen des Berichts im Vorfeld unserer bevorstehenden eigenen Prüfung weiter zu untersuchen unserer Methoden zur Bewertung neuer Behandlungen. "

“MAP BioPharma hat einen Bericht veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass die Einschätzungsmethoden von NICE bei der Bewertung seltener Krankheiten "unflexibel" und "unangemessen" sind.“
See all the latest jobs in Pharmaceutical
Zurück zu Nachrichten