Lonza präsentiert die weltweit erste vollautomatisierte plattenbasierte Roboterlösung

Pharmaceutical

Lonza wird PyroTec ™ PRO, die erste vollständig automatisierte, plattenbasierte Roboterlösung für den Endotoxin-Nachweis, auf der Internationalen Konferenz und Ausstellung SLAS2019 (2.-6. Februar, Washington, DC, USA) vorstellen. Das neue System ist in die neueste Version der von Lonza entwickelten dynamischen Steuerungsplattform WinKQCL ™ 6.0 Software integriert und wurde entwickelt, um den sich schnell ändernden Anforderungen der QC-Prüflaboratorien an die vollautomatische Verarbeitung von einfachen bis komplexen Probenmatrizen gerecht zu werden. Am Stand # 749 bieten Lonzaâs Experten Fachberatung sowie Live-Produktdemonstrationen, die die einzigartigen Vorteile der PyroTec ™ PRO Automated Solution demonstrieren. Als leistungsstarke Kombination aus Roboter-Liquid-Handling-Technologie und einem Automatisierungssoftware-Modul verbessert das System: • die Datenintegrität durch die Erfassung neuer Metadaten aus der automatisierten Aufbereitung organisch und fügt die Rückverfolgbarkeit in die Nachverfolgungs-, Trend- und Prüfsteuerungen ein und vorhandene Vorlagen und dynamisches "Skriptieren" der Anweisungen für eine Automatisierungsvorlage mit relativ geringem Aufwand vom Endbenutzer, unabhängig davon, wie komplex der Probentyp oder die Testanforderungen sind. • Die Robustheit und Reproduzierbarkeit des Assays werden erhöht, um die Zuverlässigkeit und Genauigkeit der Ergebnisse zu erhöhen • Reduziert manuelle Eingriffe erheblich, vereinfacht die QC-Testabläufe und eliminiert das menschliche Fehlerpotenzial. • Reduziert die Wiederholungsraten sowie Abweichungen außerhalb der Spezifikationen und außerhalb des Trends, wodurch die Leistung des Labors verbessert wird Laborinformations-Managementsysteme oder Lonzaâs MODA ™ -Lösung, die vollständig pap Die Arbeitsabläufe ohne Probleme und die Rückverfolgbarkeit des Probenlebenszyklus bieten beträchtliche Kosteneinsparungen im Vergleich zu herkömmlichen Systemen auf Kassettenbasis, die den Einsatz teurer Reagenzien erfordern. • Er passt sich an die Anforderungen der US-amerikanischen FDA für Prozessanalytik und die Datenintegritätsanforderungen an ist vollständig mit den Richtlinien des US Pharmacopeia Bacterial Endotoxin Test kompatibel "Die Einführung der automatisierten Roboter-Lösung PyroTec PRO und der Software WinKQCL 6.0 markiert einen Meilenstein in der Endotoxin-Erkennung und ermöglicht Pharmaherstellern, manuelle, fehleranfällige Prozesse durch eine vollständig automatisierte Lösung zu ersetzen ", sagte Robert Porzio, Produktmanager für Endotoxin-Detektion bei Lonza. "Wir freuen uns darauf, auf der SLAS2019 zu demonstrieren, wie das System die Endotoxintests auf ein völlig neues Effizienzniveau heben kann, unabhängig von der Komplexität der Proben / Verdünnungsmittel-Typen und den analytischen Anforderungen." Weitere Informationen finden Sie am Lonzaâs-Stand Nr. 749 auf der SLAS2019 vom 2. bis 6. Februar oder unter www.lonza.com/endotoxin-automation. Über Lonza Lonza ist einer der weltweit führenden und vertrauenswürdigsten Anbieter von pharmazeutischen, biotechnologischen und Spezialzutaten Märkte. Als Anbieter integrierter Lösungen steigert Lonza seine Wertschöpfung entlang und außerhalb des Gesundheitskontinuums mit einem starken Fokus auf die Patientenversorgung, die vorbeugende Gesundheitsfürsorge und die gesunde Umwelt der Verbraucher. Lonza nutzt Wissenschaft und Technologie, um Produkte zu schaffen, die ein sichereres und gesünderes Leben ermöglichen und die allgemeine Lebensqualität verbessern. Mit der kürzlich erfolgten Übernahme von Capsugel bietet Lonza jetzt Produkte und Dienstleistungen an, von der kundenspezifischen Entwicklung und Herstellung pharmazeutischer Wirkstoffe bis hin zu innovativen Darreichungsformen für die Pharma- und Verbrauchergesundheits- und Ernährungsindustrie. Lonza profitiert von seinen regulatorischen Fachkenntnissen und kann sein Know-how von der Pharmazie über Hygiene und Konsumgüter bis hin zu Beschichtungen und Verbundstoffen sowie zur Erhaltung und zum Schutz von landwirtschaftlichen Gütern und anderen natürlichen Ressourcen übertragen. Lonza wurde 1897 in den Schweizer Alpen gegründet und ist heute ein angesehenes globales Unternehmen mit mehr als 100 Standorten und Büros und weltweit rund 14 500 Vollzeitbeschäftigten. Das Unternehmen erzielte 2017 einen Umsatz von CHF 5,1 Milliarden mit einem EBITDA von CORE von CHF 1,3 Milliarden.

“Die weltweit erste vollautomatisierte plattenbasierte Roboterlösung für höchste Präzision beim Endotoxin-Nachweis“
Zurück zu Nachrichten