Astellas Leukämietherapie erhält EU-Orphan-Drug-Bezeichnung

Pharmaceutical Company Product News

Astellas hat von der Europäischen Kommission den Orphan-Drug-Status für Gilteritinib, seine vielversprechende neue Therapie für akute myeloische Leukämie, erhalten. Der Ausschuss für Orphan Medicinal Products der Europäischen Arzneimittel-Agentur empfahl diese Bezeichnung aufgrund des potenziellen Nutzens dieses Arzneimittels für Patienten mit einer seltenen Erkrankung, von der nicht mehr als fünf von 10.000 Menschen betroffen sind. Gilteritinib ist ein Prüfpräparat, das inhibitorische Aktivität gegen zwei häufige Typen von FLT3-Mutationen gezeigt hat, die bei etwa einem Drittel der Patienten mit dieser Krebsform beobachtet wurden. Die akute myeloische Leukämie hat Auswirkungen auf das Blut und das Knochenmark, wobei die Inzidenz mit dem Alter zunimmt. In Westeuropa wird geschätzt, dass jedes Jahr etwa 13.000 neue Fälle der Krankheit auftreten. Dr. Steven Benner, Senior Vice President und globaler Leiter der Onkologie-Entwicklung bei Astellas, sagte: "Wir sind der Europäischen Arzneimittelagentur dankbar, dass sie die einzigartigen Bedürfnisse von Patienten mit seltenen Krankheiten anerkennt und einen möglichen Weg für Gilteritinib bietet bei der Unterstützung dieser Patienten. " Mit über 20 Jahren Erfahrung auf dem Pharmamarkt verfügen wir bei Zenopa über das Wissen, die Fähigkeiten und das Know-how, um den richtigen Job für Sie zu finden. Um mehr über die aktuellen pharmazeutischen Rollen zu erfahren, die wir zur Verfügung haben, können Sie nach den neuesten Jobrollen suchen, Ihre Daten registrieren oder das Team heute kontaktieren.

“Astellas 'neues Krebsmedikament Gilteritinib wurde von der European Medicines Agency als "Orphan Drug" bezeichnet.“
See all the latest jobs in Pharmaceutical
Zurück zu Nachrichten