Janssen erhält EU-Zulassung für Plaque-Psoriasistherapie Tremfya

Pharmaceutical Company Product News

Janssen hat bekannt gegeben, dass seine neue Plaque-Psoriasistherapie Tremfya von europäischen Aufsichtsbehörden zugelassen wurde. Die Europäische Kommission hat Tremfya zur Behandlung von Erwachsenen mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis, die zur systemischen Therapie in Frage kommen, zugelassen. Dieses Arzneimittel stellt das erste biologische Präparat dar, das Interleukin-23, einen wichtigen Faktor für entzündliche Immunreaktionen bei Psoriasis, selektiv blockiert. Diese Zulassung basierte auf Daten aus drei klinischen Phase-III-Studien, wobei die Studien VOYAGE 1 und 2 zeigten, dass das Arzneimittel nach nur 16 Wochen eine hohe Hautclearance lieferte, während die NAVIGATE-Studie zeigte, dass Patienten von Stelara profitieren können. Kris Sterkens, Chairman von Janssen in Europa, dem Nahen Osten und Afrika, sagte: "Wir sind stolz darauf, eine innovative neue Option anbieten zu können, die dazu beiträgt, die anhaltenden Bedürfnisse von Menschen mit Plaque-Psoriasis zu erfüllen." Das Unternehmen erhielt zuvor die US-Zulassung für das Medikament zur Behandlung von mittelschweren bis schweren Plaque-Psoriasis-Patienten, die im Juli 2017 Kandidaten für eine systemische Therapie oder Phototherapie sind. Mit über 20 Jahren Erfahrung im Pharmamarkt verfügen wir bei Zenopa über das Wissen, die Fähigkeiten und das Fachwissen, um den richtigen Job für Sie zu finden. Wenn Sie mehr über die derzeit verfügbaren pharmazeutischen Rollen erfahren möchten, können Sie nach den aktuellen Stellenangeboten suchen, Ihre Daten registrieren oder das Team noch heute kontaktieren.

“Janssen's Tremfya ist in Europa für die Behandlung von mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis zugelassen.“
See all the latest jobs in Pharmaceutical
Zurück zu Nachrichten