Pfizer betrachtet Verkauf von Consumer Healthcare-Geschäft

Consumer Healthcare News

Pfizer hat eine strategische Überprüfung eingeleitet, um die möglichen Optionen für die Zukunft seines Consumer-Healthcare-Geschäfts zu bewerten. Im Rahmen der fortlaufenden Bemühungen, den Wert seiner Aktivitäten zu maximieren, bewertet das Unternehmen eine Reihe möglicher zukünftiger Schritte, einschließlich des Verkaufs der Sparte oder der Ausgliederung als eigenständiges Unternehmen. Pfizer sagte, es könnte sich letztlich entscheiden, die Einheit zu behalten. Gegenwärtig ist Pfizer Consumer Healthcare mit einem Umsatz von rund 3,4 Milliarden US-Dollar (2,58 Milliarden Pfund) eines der größten außerbörslichen Gesundheitsprodukte-Unternehmen der Welt. Das Unternehmen ist in mehr als 90 Ländern weltweit tätig und vermarktet Centrum und Advil, zwei der zehn meistverkauften Consumer Healthcare-Marken weltweit. Zehn ihrer Marken überschritten 2016 den Umsatz von 100 Millionen US-Dollar. Ian Read, Chairman und Chief Executive Officer von Pfizer, sagte: "Durch die Erforschung strategischer Optionen können wir beurteilen, wie wir den zukünftigen Erfolg und die Ausweitung der Gesundheitsversorgung am besten fördern können. Alle Entscheidungen bezüglich strategischer Alternativen für das Pfizer Consumer Healthcare Geschäft werden für 2018 erwartet. Mit über 20 Jahren Erfahrung auf dem Verbrauchermarkt haben wir bei Zenopa das Wissen, die Fähigkeiten und das Fachwissen, um den richtigen Job für Sie zu finden. Um mehr über die aktuellen verfügbaren Arzneimittelrollen zu erfahren, können Sie nach den neuesten Stellen suchen, Ihre Daten registrieren oder das Team heute kontaktieren.

“Pfizer prüft strategische Alternativen für sein Consumer-Healthcare-Geschäft, einschließlich des potenziellen Verkaufs des Geschäftsbereichs.“
See all the latest jobs in Consumer
Zurück zu Nachrichten