Hintergrundmusik während der Operation "können OP-Teams abzulenken"

Medical Government/ NHS related news

Eine neue Studie hat gezeigt, dass die Praxis der Hintergrundmusik während der Operation kann eine Ablenkung für einige OP-Teams zu sein. Das Imperial College London Forschung verwendet Videotechnologie, um zu sehen, wie Musik während 20 Echtzeit-Operationen auf der Krankenpflege und OP-Personal ausgewirkt, mit Videoaufnahmen verwendet werden, um Einblick in die verbalen und nonverbalen Kommunikation stattfindet zu erhalten. Es wurde darauf hingewiesen, dass die Kommunikation innerhalb des Theaters Team kann beeinträchtigt werden, wenn die Musik spielt, mit Anfragen von Chirurgen, Krankenschwestern für Instrumente oder Lieferungen häufig zu müssen wiederholt werden. Darüber hinaus gab es Hinweise auf Frustration oder Spannungen innerhalb einige der Teams mit leitenden Ärzte Entscheidungen über, welche Musik gespielt werden sollte, dass es schwer für Nachwuchskräfte und Krankenschwestern auf bis zu sprechen, wenn sie unglücklich waren. Sharon-Marie Weldon, ein Blei-Autor der Studie von der Abteilung für Chirurgie und Krebs am Imperial College London, sagte: "Wir möchten, dass eine besser durchdachte Vorgehensweise zu sehen, mit viel mehr Diskussionen oder Verhandlungen darüber, ob Musik gespielt wird, die Art der Musik und des Volumens innerhalb des Betriebsteams. " Das Royal College of Surgeons hat auf den Bericht mit der Feststellung, es war eine kleine Studie, während Ausdruck Zweifel, dass dies ein weit verbreitetes Problem in der NHS reagiert.

“Eine neue britische Studie hat gezeigt, dass einige OP-Teams sind negativ von Hintergrundmusik während der Operation betroffen.“
See all the latest jobs in Medical Devices
Zurück zu Nachrichten

Tags