Tevas CEO kommentiert die Ergebnisse des dritten Quartals

Consumer

Die Umsätze von Teva Pharmaceutical Industries Ltd sanken im dritten Quartal im Vergleich zum dritten Quartal 2017 in lokaler Währung um 18%. Dies ist im Wesentlichen auf den generischen Wettbewerb mit COPAXONE, den Preisverfall im US-amerikanischen Generikageschäft und den Umsatzverlust nach dem Verkauf ihrer Frauen zurückzuführen Geschäft und Einstellung einiger Aktivitäten. Herr Köre Schultz, Präsident und CEO von Teva, sagte: „Ich bin sehr zufrieden mit unseren Fortschritten und wir erfüllen alle unsere wichtigsten Ziele. Wir haben im September die FDA-Zulassung für AJOVY ™ für die vorbeugende Behandlung von Migräne erhalten und sehen sehr gute Anzeichen für einen erfolgreichen Markteintritt. Wir sehen weiterhin ein starkes Wachstum für AUSTEDO®, während COPAXONE® seinen Marktanteil weiter hält. Unser Umstrukturierungsplan hat bereits in den ersten neun Monaten des Jahres zu einer erheblichen Kostensenkung um 1,8 Mrd. USD geführt. Wir sind auf dem Weg, bis Ende 2019 einen Rückgang um 3,0 Mrd. USD zu erreichen und gleichzeitig unsere Schulden weiter abzubauen. Angesichts der soliden Ergebnisse für das dritte Quartal haben wir uns entschlossen, die Prognose für das Gesamtjahr 2018 zu erhöhen. ein

“Tevas CEO kommentiert die Ergebnisse des dritten Quartals“
Zurück zu Nachrichten