Die FDA genehmigt die Behandlung von Schilddrüsen-Augenkrankheiten - Tepezza

Pharmaceutical

Tepezza (teprotumumumab-trbw), ein erstes Medikament seiner Art für Erwachsene mit Schilddrüsenerkrankungen, wurde vor kurzem von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration) zugelassen. Die Zulassung beruhte auf den positiven Ergebnissen von 2 Studien, an denen einhundertsiebzig Erwachsene mit der Krankheit teilnahmen. Die Patienten wurden nach dem Zufallsprinzip ausgewählt, um ein Placebo oder Tepezza zu erhalten, und die ersten Ergebnisse zeigten, dass die mit Tepezza verabreichten Patienten eine Verminderung der Proptose um zwei Millimeter oder mehr aufwiesen, verglichen mit denen, denen das Placebo verabreicht wurde. Wiley Chambers, stellvertretender Direktor der Abteilung für Augenheilkunde und Transplantationsprodukte im FDA-Zentrum für Arzneimittelbewertung und -forschung, erklärte: "Die heutige Zulassung ist ein wichtiger Meilenstein für die Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen am Auge." Derzeit gibt es nur sehr begrenzte Behandlungsmöglichkeiten für diese potenziell schwächende Krankheit. Diese Behandlung kann möglicherweise den Krankheitsverlauf verändern, sodass Patienten nicht mehrere invasive Operationen benötigen, da eine alternative nicht-chirurgische Behandlungsoption angeboten wird. Darüber hinaus ist die Schilddrüsenerkrankung eine seltene Erkrankung, die nur einen geringen Prozentsatz der Bevölkerung betrifft. Aus verschiedenen Gründen sind Behandlungen für seltene Krankheiten häufig nicht verfügbar. Diese Zulassung ist ein wichtiger Fortschritt bei der Zulassung wirksamer Therapien für seltene Krankheiten wie Schilddrüsenerkrankungen. “

“Tepezza (teprotumumumab-trbw) wurde von der US-amerikanischen FDA zugelassen.“
Zurück zu Nachrichten