Prototyp eines drahtlosen Blutsauerstoffsensors in Entwicklung

Service Engineering

Ein tragbarer Sensor zur Messung des Blutsauerstoffgehalts in einem Baby wird von Forschern unter der Leitung von Professor Ulkuhan Guler, Direktor des Integrated Circuits and Systems Lab des Worcester Polytechnic Institute, entwickelt. Ziel des Projekts ist es, eine reibungslosere und regelmäßigere Überwachung von Babys in Krankenhäusern mithilfe einer drahtlosen Methode zu ermöglichen, mit der das Baby auch festgehalten werden und in einigen Fällen nach Hause gehen kann, anstatt mit den derzeit umständlichen drahtgebundenen Mitteln zu kämpfen, die Babys erfordern im Krankenhaus bleiben. Das kostengünstige und flexible Gerät von Guler sammelt Daten über die durch die Haut diffundierenden Blutgase und meldet sie drahtlos. Ärzte können den Sauerstoffgehalt des Babys über eine verbundene Smartphone-App überwachen, für die eine Internetverbindung erforderlich ist. Wenn der Sauerstoffgehalt zu sinken beginnt, erhalten die Familienmitglieder und das medizinische Personal eine Benachrichtigung über die App oder einen Monitor in der Arztpraxis. In einer Erklärung sagte Guler: „Längere Aufenthalte im Krankenhaus sind kostspielig und können eine Belastung für Familien darstellen. Studien haben gezeigt, dass sich die Gesundheit von Babys verbessert, wenn sie mit ihren Familien zusammen sind. Unser Ziel mit diesem erschwinglichen, mobilen Gerät ist es, Ärzten mehr Flexibilität bei der Überwachung ihrer Patienten sowohl im Krankenhaus als auch zu Hause zu bieten. “

“Ein tragbarer Sensor zur Messung des Blutsauerstoffgehalts in einem Baby wird von Forschern entwickelt.“
Zurück zu Nachrichten