"Spray Bandagen" am Horizont

Service Engineering

Ein tragbares Gerät, mit dem ein Verband erstellt und durch Luftspray auf eine Wunde gelegt werden kann, wurde von einer Gruppe von Forschern der Montana Technological University, USA, entwickelt und an einer behandschuhten menschlichen Hand und einem Hautschnitt bei Schweinen getestet. Diese neue Technologie basiert auf einer Methode, die als Elektrospinnen bezeichnet wird, und das neue Gerät verfügt über ein begrenztes elektrisches Feld, das Medikamente und Verbände direkt auf eine biologische Oberfläche „sprühen“ kann. Dieses Sprühlackierverfahren ermöglicht es der Elektrospinnvorrichtung, nicht nur die Wunde abzudecken, indem sie das Anhaften der Fasern an der Haut erleichtert, sondern auch eine sichere und wirksame kontrollierte Arzneimittelabgabe bereitzustellen. Lane Huston, Autor des Papiers, sagte: „Beim Sprühen zwingt unter Druck stehendes Gas Partikel dazu, auf eine Oberfläche zu gelangen, wodurch eine Art abgelagertes Material entsteht. Wie beim Sprühlackieren wird das EStAD-Gerät verwendet, indem die Düse während des Betriebs auf die gewünschte Oberfläche gerichtet wird und eine Fasermatte auf dieser Oberfläche abgelegt wird. “

“Ein tragbares Gerät, mit dem ein Verband erstellt und durch Luftspray auf eine Wunde gelegt werden kann.“
Zurück zu Nachrichten