Ingenieure verschmelzen Blutgefäße zu einer 3D-bedruckten Haut, um bio-bedruckte Hauttransplantate herzustelle

Service Engineering

Ingenieure des Rensselaer Polytechnic Institute haben eine Technik namens "3D-Biodruck" verwendet. Nach einer Weile begannen die Zellen, Gefäßstrukturen aufzubauen und miteinander zu kommunizieren, als die Bioink-, Endothel- und Perizytzellen hinzugefügt und in die Hauttransplantate gedruckt wurden. Pankaj Karande, außerordentlicher Professor für Chemieingenieurwesen und Biologie an der Rensselaer Universität, erklärte: „Als Ingenieure, die an der Wiederherstellung der Biologie arbeiten, waren wir uns immer bewusst, dass die Biologie weitaus komplexer ist als die einfachen Systeme, die wir im Labor herstellen. Wir waren angenehm überrascht, als wir feststellten, dass die Biologie, sobald wir uns dieser Komplexität nähern, immer näher an das heranrückt, was in der Natur vorhanden ist. Während zuvor 3D-gedruckte Haut erstellt wurde, fehlten ihr bisher die komplexen Blutgefäßsysteme wichtig für die Integration von Hauttransplantaten in den Körper. Daher war die Lebensdauer dieser bio-gedruckten Transplantate begrenzt. Derzeit ist alles, was als klinisches Produkt erhältlich ist, eher ein ausgefallenes Pflaster. Es sorgt für eine gewisse Beschleunigung der Wundheilung, aber schließlich fällt es einfach ab und integriert sich nie wirklich in die Wirtszellen. “Damit die Technologie den klinischen Standards entspricht, müssen die Forscher die Spenderzellen so bearbeiten, dass Gefäße in die Zelle eingesetzt werden können geduldig. Wenn dies erreicht wird, könnte dies bedeuten, dass maßgeschneiderte Transplantate für Diabetes, Druckgeschwüre und Verbrennungen entwickelt werden können. Karande fuhr fort: „Für diese Patienten wären diese perfekt, da Geschwüre normalerweise an verschiedenen Stellen des Körpers auftreten und mit kleineren Hautstücken behandelt werden können. Bei Diabetikern dauert die Wundheilung in der Regel länger. Dies könnte auch dazu beitragen, diesen Prozess zu beschleunigen. “

“Verschmelzung von Blutgefäßen zu einer 3D-bedruckten Haut, um bio-bedruckte Hauttransplantate herzustellen.“
Zurück zu Nachrichten