Erste SSPs gegen Fluoxetin-Engpässe

Consumer

Nach dem Gesetz, das am 1. Juli 2019 in Kraft getreten ist und es Apothekern ermöglicht, auf ein Protokoll anstatt auf ein Rezept zu verzichten, hat das Ministerium für Gesundheit und Soziales am 3. Oktober 2019 ein schwerwiegendes Mangelprotokoll eingeführt, damit Apotheker alternative Stärken oder Darreichungsformen des Antidepressivums liefern können Fluoxetin, ohne den verschreibenden Arzt eines Patienten zu kontaktieren. Die SSPs bleiben vor Ort, während Herstellungsprobleme zu einem Mangel an 10 mg-, 30 mg- und 40 mg-Fluoxetin-Kapseln führen, möglicherweise im Dezember dieses Jahres, wobei für jede Stärke ein separater SSP vorhanden ist. Es wurden auch Beschränkungen für den Export von 19 Hormonersatztherapieprodukten eingeführt, um Engpässen entgegenzuwirken und zu verhindern, dass Arzneimittelgroßhändler parallel exportieren. Exportbeschränkungen wurden auch für weitere fünf Arzneimittel eingeführt, einschließlich aller Adrenalin-Autoinjektoren und Hepatitis-B-Impfstoffe, die ebenfalls Mangelware waren. Die Präsidentin der Royal Pharmaceutical Society, Sandra Gidley, sagte: "Wenn ein Apotheker die Bedürfnisse eines Patienten aus dem vorhandenen Bestand heraussortieren kann, spart dies viel Zeit, und dies kann nur eine gute Nachricht für Patienten sein." Diese Engpassprobleme bestehen seit mehr als zehn Jahren, und obwohl sie jetzt schlimmer sind als je zuvor, müssen die Patienten im Vordergrund stehen. Alles, was die Regierung tun kann, um sicherzustellen, dass sie ihre Medikamente bekommt, ist willkommen. “

“Erste SSPs gegen Fluoxetin-Engpässe“
Zurück zu Nachrichten