Siemens startet Somatom go.Sim und Somatom go.Open Pro

Medical Devices

Siemens Healthineers hat Somatom go.Sim und Somatom go.Open Pro eingeführt, zwei CT-Systeme, die den Workflow bei der Planung von Strahlentherapien unterstützen und den Prozess präziser gestalten können. Die überlegenen CT-Bilder helfen Radioonkologen, den Zieltumor genauer zu identifizieren, genauer zu planen und zu behandeln, was einen besseren Schutz des umgebenden Gewebes und der Organe ermöglicht. Beide Somatom gehen. Sim und Somatom go.Open Pro verfügen über den optionalen Direktlaser, mit dem die Position des Patienten für die Behandlung im CT markiert wird, wodurch die spätere Positionierung im Linearbeschleuniger schneller und genauer erfolgt, sowie über die Kontursoftware DirectORGANS® for OAR, mit der die Abhängigkeit automatisch behoben wird zwischen der Bildqualität und der Konsistenz der Auto-Contouring-Ergebnisse. Dr. Gabriel Haras, Leiter Strahlenonkologie bei Siemens Healthineers, sagte: „Wir haben Somatom go.Sim und Somatom go.Open Pro in intensiver Zusammenarbeit mit weltweit führenden Strahlentherapie-Experten entwickelt. Ich bin fest davon überzeugt, dass diese Systeme den Gesundheitsdienstleistern helfen werden, die Herausforderungen bei der Planung der Strahlentherapie zu bewältigen und die Präzisionsmedizin im Kampf gegen Krebs voranzutreiben. “

“Siemens startet Somatom go.Sim und Somatom go.Open Pro“
Zurück zu Nachrichten