EU genehmigt Tecentriq für ES-CLC und NSCLC

Science

Die Europäische Kommission hat auf der Grundlage der Ergebnisse der Phase-3-Studie IMpower133, die Roches Tecentriq sowohl bei kleinzelligem Lungenkrebs im fortgeschrittenen Stadium (ES-CLC) als auch bei nicht-plattenepithelialem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) zugelassen zeigten, dass die Tecentriq-Kombination die Lebensdauer im Vergleich zur alleinigen Chemotherapie signifikant verlängerte und auch das Risiko einer Verschlechterung der Erkrankung oder des Todes verringerte. Die Immuntherapie wurde in beiden Indikationen in Kombination mit einer Chemotherapie als First-Line-Behandlungsoption zugelassen und ist im Fall von ES-CLC die erste in Europa zugelassene Krebsimmuntherapie in dieser Indikation als Erstbehandlung. Zu Beginn dieses Jahres erhielt es die FDA-Zulassung für diese Indikation. Damit war es die erste Zulassung als Erstbehandlung bei ES-CLC seit 20 Jahren. Die Prognose für ES-CLC ist besonders schlecht: 70% aller kleinzelligen Lungenkrebsfälle werden zu diesem Zeitpunkt diagnostiziert. Es ist aggressiv und wächst schnell, wobei es häufig schnell metastasiert. Sandra Horning von Roche erklärte: "Mit dieser Zulassung ist Tecentriq die erste Krebsimmuntherapie in Europa, die zur Erstbehandlung von kleinzelligem Lungenkrebs im fortgeschrittenen Stadium zur Verfügung steht. Dies ist ein wichtiger Fortschritt für die Patienten."

“EU genehmigt Tecentriq für ES-CLC und NSCLC.“
Zurück zu Nachrichten

Tags

roche    scientific    news