Exklusivvereinbarungen zwischen GSK und Sabin Vaccine Institute für Ebola-Impfstoff im klinischen Stadium

Consumer

GSK und Sabin Vaccine Institute haben eine exklusive Vereinbarung zur Entwicklung von Impfungen gegen Ebola Zaire, Ebola Sudan und Marbug-Viren geschlossen. Im Rahmen der Vereinbarung hat Sabin exklusiv die Technologie für alle drei Impfstoffe lizenziert, die ursprünglich von den US-amerikanischen Notational Institutes of Health und Okarios (2013 von GSK erworben) entwickelt wurden. "Die Vereinbarungen mit Sabin sind ein wichtiger nächster Schritt im Kampf gegen Ebola- und Marbug-Viren", sagte Thomas Breuer, Chief Medical Officer von GSK Vaccines. "Sabin kann auf den erzielten Fortschritten aufbauen und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass diese Impfstoffe künftige Ausbrüche verhindern." Sabin hat mit dem Vaccine Research Center eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit in der Forschung geschlossen, um die Impfstoffe weiterzuentwickeln.

“Exklusivvereinbarungen zwischen GSK und Sabin Vaccine Institute für Ebola-Impfstoff im klinischen Stadium“
Zurück zu Nachrichten