Neue Forschungsergebnisse zu HIV-Prävention, -Behandlung und -Kur von Gilead werden auf IAS 2019 vorgestellt

Science

Gilead Sciences wird diese Woche auf der 10. Internationalen AIDS-Gesellschaftskonferenz in Mexiko neue Daten zu HIV-Forschungs- und Entwicklungsprogrammen vorstellen. Die Konferenz wird aus fünfzehn Abstracts sowie Workshops bestehen, die Gileads Engagement für wissenschaftliche Innovation demonstrieren. John McHutchison, AO, MD, wissenschaftlicher Leiter, Leiter Forschung und Entwicklung bei Gilead Sciences, sagte: „Die wissenschaftlichen Entdeckungen, die bei Hildea gemacht wurden, haben dazu beigetragen, sowohl die Prävention als auch die Behandlung von HIV zu verändern. Die Daten auf dem diesjährigen Treffen werden die aufregenden Fortschritte bei den Programmen zur HIV-Prävention, -Behandlung und -Behandlung zeigen und unser Engagement für die Weiterentwicklung der nächsten Generation von Therapien und die Verbesserung der Versorgung von Menschen und Gemeinden, die von der Krankheit betroffen sind. “Daten von Gilead's Programm wird es zu den spätesten Präsentationen vorgestellt werden; In der ersten Präsentation werden die Ergebnisse des DISCOVER-Trails zur Bewertung von Descovy vorgestellt, das 2016 zur Behandlung von HIV-Infektionen zugelassen wurde. In der zweiten Präsentation werden die neuesten Erkenntnisse zur Rolle von GS-6207, einem HIV-1-Kapsoinhibitor, vorgestellt. Gilead wird auch Diskussionen über die Hindernisse für die HIV-Versorgung auf individueller, gemeinschaftlicher und systematischer Ebene aufbauen, die wertvolle Erkenntnisse liefern, um die laufenden Bemühungen des Unternehmens um praktische Lösungen und die kontinuierliche Unterstützung für eine bessere Versorgung der Menschen mit oder ohne Risiko zu unterstützen HIV.

“Neue Forschungsergebnisse zu HIV-Prävention, -Behandlung und -Kur von Gilead werden auf IAS 2019 vorgestellt“
Zurück zu Nachrichten