Der neue Thermo Fisher DualBeam ermöglicht innovative Forschung und verbesserte Probenvorbereitung

Medical Devices

Mit dem neuen Helios Hydra DualBeam-System von Thermo Scientific können Forscher eine Reihe von Ionenstrahlarten in einem fokussierten Ionenstrahl-Rasterelektronenmikroskopgerät anwenden, indem sie vier verschiedene Ionen als Primärstrahl liefern, darunter Argon, Stickstoff, Sauerstoff und Xenon, und zwar schnell und sicher Einfaches Umschalten in weniger als zehn Minuten ohne Leistungseinbußen. Darüber hinaus können Materialwissenschaftler neue Materialien entdecken und konstruieren sowie deren Eigenschaften und Struktur analysieren. Mit seinem Sauerstoffionenstrahl, der sich ideal zum Zerkleinern von Materialien auf Kohlenstoffbasis wie Graphit für Batterieanoden eignet, könnte es Forschern helfen, sicherere, leichtere und effizientere Energiespeicher zu entwickeln. Mike Shafer, Präsident für Material- und Strukturanalyse bei Thermo Fisher Scientific, sagte: "Die Integration der Möglichkeit für Wissenschaftler, einfach zwischen vier verschiedenen Ionenspezies in einem Gerät zu wählen, wird den Anwendungsbereich für die Untersuchung von Materialeigenschaften über Längenskalen erweitern und optimieren. Unsere neue Das Helios Hydra DualBeam-System bietet die Flexibilität, die sie benötigen, um ihre Proben besser zu analysieren, ihre Ergebnisse zu verbessern und neue und verbesserte Materialien zu entwickeln. "

“Mit dem neuen Helios Hydra DualBeam-System von Thermo Scientific können Forscher eine Reihe von Ionenstrahlspezies in einem fokussierten Ionenstrahl-Rasterelektronenmikroskop-Instrument anwenden.“
Zurück zu Nachrichten